www.stone-ideas.com

Wind, Wellen, Winterstürme und auch Wurmröhren

Die Winterstürme haben an den Kliffs des GeoParks Nordisches Steinreich ihre Spuren hinterlassen.

Exkursionen am 28. und 29. April: An den Kliffs des GeoParks Nordisches Steinreich hat das Wetter wieder viele Steine frei gelegt

Die Winterstürme sind vorbei und ein herrlicher Frühling erwartet die Besucher. An den Kliffs des GeoParks Nordisches Steinreich sind wieder viele neue Steine frei gelegt, die seit über 10.000 Jahren verborgen lagen. Steine, die viele Millionen, teilweise Milliarden Jahre alt sind. Am Samstag, den 28. April 2018 führt wieder eine Exkursion an das Kliff von Travemünde und erkundet dort die neuen Gesteine.

Geführt von professionellen Geowissenschaftlern erfährt man ab 14:00 Uhr viel über die unterschiedlichen Gesteinsfamilien und wie man die wechselvolle Geschichte eines Steins ergründen kann.

Am Sonntag, den 29. April ebenfalls ab 14:00 Uhr führt eine zweite Exkursion an das Kliff bei Boltenhagen. „Es ist immer wieder aufregend, wie unterschiedlich die Funde an den verschiedenen Orten sind“, sagt Rolf Konkel vom GeoPark Nordisches Steinreich.

Ob Spuren 500 Millionen Jahre alter Wattwürmer oder glitzernde Kristalle, die beiden aktiven Kliffs sind immer wieder ein Eldorado für Sammler.

Für beide Exkursionen ist eine Anmeldung unter Tel.: 04547 159315 oder Mail notwendig. Details und eine genaue Anfahrtsbeschreibung zu diesen und vielen anderen Veranstaltungen findet man unter www.geopark-nordisches-steinreich.de.

Sa, 28. Apr 2018, 14:00 – 15:30 Uhr, Kliff von Travemünde
So, 29. Apr 2018, 14:00 – 15:30 Uhr, Kliff bei Boltenhagen

Quelle: Geopark Nordisches Steinreich

Fotos: Rolf Konkel

Exkursion zu den uralten Steinen, die am Ufer der Kliffs von Neuem zu sehen sind.