www.stone-ideas.com

Programm des GeoParks Nordisches Steinreich: unterhaltsame Exkursionen sowie Reisen zu den Gesteinen und in die Erdgeschichte

Das Logo des GeoParks Nordisches Steinreich.

Die Familientour ins Kieswerk zum Beispiel bietet „Steine mit dem Hammer zerschlagen“ oder „einen Sandberg herunterrutschen“

Der GeoPark Nordisches Steinreich bietet im Mai wieder zahlreiche Exkursionen und in den Monaten danach auch verschiedene Reisen. Themenschwerpunkt ist jeweils die Geologie, das heißt: es geht um die Gesteine als solche und auch um die Erdgeschichte. Daraus leiten sich viele weitere Aspekte ab, etwa die Frage nach der Bedeutung des geologischen Untergrunds sowohl für die Landschaft als auch für die Wirtschaft.

Unten zählen wir die Termine auf; detaillierte Informationen findet man auf der Seite dieses GeoParks an der Ostsee.

In Deutschland gibt es 16 Nationale GeoParks. Sie umfassen bestimmte Gebiete, in denen die Welt der Gesteine sich anschaulich und offen darbietet. Das können zum Beispiel Regionen mit Felsen, Steinbrüchen, Höhlen, Seen, Ton- und Kiesgruben, Bergwerken oder besonderen Landschaftsformen sein.

Wer in ihnen zu lesen weiß findet ein Fenster sowohl in die Geschichte der Gesteine als auch in die kulturelle und wirtschaftliche Vergangenheit einer Region.

Neben diesen 16 GeoParks, die als „National“ zertifiziert sind, gibt es noch 6 weitere, bei denen die Zertifizierung noch aussteht. Dazu zählt der GeoPark Nordisches Steinreich.

GeoPark Nordisches Steinreich

Nationale GeoParks

Global Geoparks Network der Unesco
 

Die Exkursionen:

* 10. Mai GeoKieswerk – Familienexkursion, 14:00-15:30: Mal nach Herzenslust Steine mit dem Hammer zerschlagen dürfen, einen riesigen Sandberg herunterrutschen – das und mehr sind die geologischen Schnupperexkursionen für die ganze Familie. 5 € pro Person bzw. 10 € pro Familie. Treffpunkt: CEMEX Kieswerk Kieswerk Lüttow, An der B195, 19246 Lüttow. Ohne Anmeldung.

* 12. Mai Das Kliff von Boltenhagen – GeoExkursion, 14:00 – 15:30: Warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können? Entdecken, lernen staunen…. Erd- und Klimageschichte für Kinder, Erwachsene, Familien und Gruppen. Treffpunkt: 23948 Steinbeck, Strandparkplatz. Mit
Anmeldung 9 €.

* 13. Mai Das Kliff von Travemünde – GeoExkursion, 14:00 – 15:30: Entdecken Sie mit uns die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit uns an die spannendsten Kliffs der Ostseeküste. Treffpunkt: 23570 Brodten, Wieskoppel 1, Haus Seeblick. Mit Anmeldung 9 €.

* 20. Mai Das Kliff von Boltenhagen – GeoExkursion, 14:00 – 15:30: Warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können? Entdecken, lernen staunen… Erd- und Klimageschichte für Kinder, Erwachsene, Familien und Gruppen. Treffpunkt: 23948 Steinbeck, Strandparkplatz. Mit Anmeldung 9 €.

* 21. Mai GeoKieswerk – Familienexkursion, 14:00-15:30: Mal nach Herzenslust Steine mit dem Hammer zerschlagen dürfen, einen riesigen Sandberg herunterrutschen – das und mehr sind die geologischen Schnupperexkursionen für die ganze Familie. 5 € pro Person bzw. 10 € pro Familie. Treffpunkt:
CEMEX Kieswerk Kieswerk Bark, Barker Weg 1, 23826 Bark. Ohne Anmeldung.

* 21. Mai Das Kliff von Travemünde – GeoExkursion, 14:00 – 15:30
Entdecken Sie mit uns die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit uns an die spannendsten Kliffs der Ostseeküste. Treffpunkt: 23570 Brodten, Wieskoppel 1, Haus Seeblick. Mit Anmeldung 9 €.

* 24. Mai GeoKultur Feldsteinkirche Sterley – GeoExkursion, 17:30 – 19:00: Dörfer zeigen Stein. Feldsteinkirchen- Zeitzeugen der Erdgeschichte. Obwohl die Kirche in Sterley erst 800 Jahre alt ist, finden sich in ihr doch Schätze, die weit über eine Milliarden Jahre alt sind. Treffpunkt: St.-Johannis-Kirche Sterley Alte Dorfstraße 28 Sterley. Mit Anmeldung 9 €.

* 24. Mai GeoKultur – Mit den Fahrrad zur Kiesgrube, 13:00 – 19:00: Eine Fahrradtour entlang einer alten eiszeitlichen Abflussrinne bis zur Kiesgrube, wo viel Zeit zum Sammeln und zum Kennenlernen der wichtigsten Gesteine ist. Treffpunkt: Büchen Bahnhof, Ausgang Nord. Mit Anmeldung bei der VHS
Hamburg unter der Kursnummer: 8960SBE149.
 

Reisen:

* 31. Mai – 02. Juni 2018: Bornholm – eine alte Insel in einem jungen Meer. Milliarden Jahre alte Kristallingesteine, und Sedimente aus der Frühzeit des Lebens, dies sind die Bausteine Bornholms. Hier finden wir noch Spuren von längst abgetragenen Gebirgen, die vor 1,5 Milliarden Jahren entstanden sind. Sehr alte Granite wurden aufgefaltet, durch enormen Druck und enorme Hitze zu Gneisen umgewandelt und verwitterten an-schließend wieder. Alle diese Stadien finden wir noch heute auf dieser wunderbaren kleinen und „hyggeligen“ Insel.

* 21. – 23. September: Westharz – Bergbaugeschichte. Erleben Sie 1000 Jahre Bergbaugeschichte im GeoPark Harz, der klassischen Quadratmeile der Geologie und lernen Sie auf kleinen Wanderungen die wichtigsten Harzgesteine zu bestimmen.. Der Harz, eine der ältesten Regionen Deutschlands mit einer sehr bewegten Geologie: Ob senkrecht stehender Meeresboden oder brodelnde Vulkane. Schon seit langem beschäftigen sich Menschen mit der Geologie einer Region, die lange Zeit eine der wichtigsten Silberquellen Deutschlands war. Das heiße Magma, dass den Stein zerschlug, bildete die Grundlage für die Erzgänge, die seit dem Mittelalter ausgebeutet wurden.

* 07. – 13. Oktober 2018: Sardinien – zwischen Europa und Afrika. Ehemals mit Korsika zu Südfrankreich gehörig hat Sardinien eine im wahrsten Sinne des Wortes bewegte Erdgeschichte zu bieten. 600 Millionen Jahre zwischen Ur-Europa und Afrika sind auf der Insel fast lückenlos in Stein bewahrt. Die noch heute andauernde Bewegung der Erdplatten hat Sardinien zu der geologisch abwechslungsreichen Insel gemacht, die sie heute ist. Beim Wandern über die Insel lässt sich Erdgeschichte auf wenigen Kilometern bildhaft erleben. Von blutjungem Vulkanismus – mal basaltisch ruhig, mal ignimbritisch heiß und schnell – über spektakuläre Erosionsformen bis hin zu hochmetamorphen Gesteinen bietet die Insel eine Vielfalt die seines Gleichen sucht.

Die geologischen Strandspaziergänge am Brodtener Ufer und am Klütz Höved können ebenso wie eine geologische Stadtführung in Lübeck, Hamburg oder Schwerin auch exklusiv für Gruppen gebucht werden. Als Führer agieren erfahrene Geowissenschaftler.

(26.04.2018)