www.stone-ideas.com

Victor Reyes zeichnet in seinen Skulpturen nach, wie die Natur die Steine beim Weg vom Vulkan an die Küste verändert

Victor Reyes: „Piedra y Luz“.Victor Reyes: „Piedra y Luz“.

Der Bildhauer von der Insel Teneriffa kreiert aus dem heimischen Basalt Objekte für den Tisch und für Innenräume

„Ich habe Glück, dass ich immer noch auf diese Insel gehöre.“ Das schreibt uns der spanische Bildhauer Victor Reyes als Kommentar zu seinen Arbeiten und zu seinem Material.

Die Insel, die er anspricht, ist Teneriffa vor der Küste Afrikas im Atlantik mit dem gewaltigen Vulkan Teide. Das Material für seine Arbeiten ist der Basalt: „An unseren Stränden findet man massenweise die Steinbrocken, die von sintflutartigen Regengüssen von den Bergen herab an die Küste geschafft werden und dann in der Brandung endlos hin- und herrollen, bis sie im Sand liegenbleiben.“

So viel zum Hintergrund seiner Art, die Steine zu betrachten. Dazu gehört auch, wie sich sich deren Farbe ändert, wenn die Oberfläche zum Beispiel poliert wird.

Für seine künstlerische Arbeit benutzt er kleinere Maschinen, etwa zum Sägen, Fräsen oder Polieren. Die reichen aus, um die Tisch-Skulpturen zu fertigen.

Victor Reyes: „Expandemio“.

Er bezeichnet sich als Autodidakt, studierte Design und war als Inneneinrichter tätig. Das handwerkliche Knowhow lernte er von seinem Vater, der in der Baubranche arbeitete.

Bei manchen Stücken sind Einzelteile zusammenzukleben. Dafür verwendet er ein Zweikomponenten-Harz. Gelegentlich fügt er zum Stein auch andere Materialien hinzu.

Auch Licht kann ein Element seiner Skulpturen sein.

Manche seiner Arbeiten haben etwas Überraschendes – will er in solchen Fällen explizit mit den Erwartungen des Betrachters spielen? „Es ist das Ziel jedes Künstlers, Emotionen hervorzurufen“, antwortet er auf die Frage.

Victor Reyes: „Pecado“ (links), „Zagurna“ (rechts).

Sein ganzes Leben lang habe er „eine kreative Leidenschaft“ gehabt und die habe ihn Mitte seiner Dreißiger dazu gebracht, sich ganz der Bildhauerei zuzuwenden.

Wie kam es dazu, gerade zu jenem Zeitpunkt? „Immer mal wieder im Leben fängst du neue Dinge an, manchmal weißt du nicht einmal warum, und manchmal scheinen diese Dinge nur auf dich gewartet zu haben“, sinniert er per Mail.

Und was hat die Familie zu seinem Entschluss gesagt, dass er auf einmal Künstler sein wollte? „Ich bekomme Unterstützung und bedingungslose Liebe, ich fühle mich privilegiert.“

José Víctor Reyes González (spanisch)

Fotos: Vicor Reyes

Victor Reyes: „Tiempo“.Victor Reyes: „Engarzo“.Victor Reyes: „Flexor“.Victor Reyes.

See also:

 

 

 

 

(23.09.2018)