www.stone-ideas.com

Miszellen: Ideen mit Naturstein

The Fourth Plinth. Foto: philliecasablanca / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>The Fourth Plinth. Foto: Miriam Heppell / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>The Fourth Plinth (Der vierte Sockel) auf dem Trafalgar Square ist eine Londoner Besonderheit: er stand lange leer, weil in viktorianischen Zeiten der Stadt das Geld ausgegangen war, um eine Skulptur auf das mit Naturstein verkleidete Podest zu stellen. Seit 1999 präsentieren dort moderne Künstler eine Zeitlang eine Arbeit. Das obere Foto stammt aus dem Jahr 2007, als Madame Tussauds die Wachsfigur eines Fußballspielers auf dem Sockel platzierte. Noch bis 2020 steht eine Arbeit von Michael Rakowitz dort: Sie ist einer assyrischen Skulptur nachempfunden, die die Terrormiliz IS zerstört hatte.

Die Johann Stiegler KG aus dem Altmühltal hat Insolvenz angemeldet, meldet das Portal Nordbayern.

Die Wölfe kommen: Vor dem Schloss in Wolfenbüttel befindet sich der neue Brunnen im Bau. Verbaut wird Naturstein aus Schweden, ausführende Firma ist Natursteinwolf mit Hauptsitz in Lübeck.

Steinmetze wollen auf dem Münchener Nordfriedhof die Sphingen wiederherstellen und das für die Lehrlingswerbung nutzen.

Steine übers Wasser springen lassen und die Physik dahinter ist das Thema eines Berichts im Magazin Wired.

125 Künstler aus den Niederlanden, Deutschland, Dänemark und Schweden stellen noch bis Ende November während des „kunstmaand“ (Kunstmonat) auf der holländischen Insel Ameland ihre Werke aus.

Das 17. Internationale Symposium für Monumentale Skulptur in Oudon in Frankreich findet vom 03. bis 18. August 2019 statt. Thema ist „Tanz“. Bewerbungen sind möglich bis zum 01. Februar 2019.

Geologische Karten können von dem Portal One Geology heruntergeladen werden.

Im Dinosauriermuseum Altmühltal ist der Info-Pavillon nun auch offiziell eröffnet worden. Er hat die Form eines Ammoniten und ist mit lokalem Kalkstein verkleidet.

Der optimale Belag für eine Fußbodenheizung sind keramische Fliesen und Naturstein“, schreibt die Nordwest Zeitung.

Für den ZDF-Krimi mit dem Arbeitstitel „Erzgebirgekrimi – Der Tote im Stollen“ finden derzeit Dreharbeiten statt. Das 5-köpfige Ermittlerteam muss in der 1. Folge den Tod eines Bergbauprofessors aufklären. Wahrscheinlicher Termin der Ausstrahlung sei der Herbst 2019, hieß es in der Presse.

Naturstein Just hatte den sächsischen Innenminister zu Besuch im Betrieb. „So etwas hatte er bisher noch nicht gesehen und schon gar nicht in der Kleinstadt Hartha in Sachsen vermutet“, zeigt sich die Sächsische Zeitung erstaunt.

Architecture and Urban Spaces ist eine der Kategorien der Siena International Photo Awards. Die Gewinner des Jahres 2018 wurden veröffentlicht.

Video des Monats: Wissenschaftler der University of Utah haben herausgefunden, dass der Wind in jedem der natürlichen Steinbögen in der Landschaft ein individuelles Klangbild erzeugt. Die Forscher untersuchen nun, ob man aus der Art dieser Vibrationen Rückschlüsse auf die Standfestigkeit der Bögen ziehen kann (1, 2).

Autor: Eva Martín Martínez

(14.11.2018)