www.stone-ideas.com

Marmomac 2018: Ristorante d’Autore mit witzigen Designerideen für Naturstein-Tischplatten

„Stop Plastic Bags in the Sea”: Silvia Sandini / C.M.M.

Das Oberthema „Wasser und Stein“ des Italian Stone Theaters wurde hier mit teils interessanten Bearbeitungen umgesetzt

Stein und Wasser war das große Thema des Italian Stone Theater auf der Marmomac 2018. Diesmal war auch das Ristorante d’Autore in Halle 1 einbezogen. Dort gibt es schon seit einigen Messen erlesene Speisen von renommierten Küchenmeistern, und auch diesmal wurde keinesfalls nur Wasser und Stein serviert. Vielmehr ging es neben der Kunst bekannter Köche auch um die 12 Tische dort: ihre Platten waren aus verschiedenen Sorten von Naturstein gefertigt, wobei in den meisten Fällen durch Inlayarbeiten verschiedene Aspekte von Wasser thematisiert wurden.

„Raining”: Valerio Facchin / Essegi Marmi

Sechs Designer hatte die ADI Veneto Trentino Alto Adige Delegation nach einem Konzept von Architektin und Innenarchitektin Silvia Sandini für das Projekt gewonnen. Sie ließen zum Beispiel abstrakte Wasserläufe durch die Tischplatten fließen, stellten die Kreise nach, die ein Tropfen auf die Wasseroberfläche zeichnet, oder gestalteten Wellenformen.

„Erosione”: Valerio Facchin / Athena Marmi

Einige der Designer, die Ideen fertigstellten, arbeiteten gar in der 3. Dimension und bauten auf der Oberfläche der Tischplatte kleine Szenen mit Inselchen oder einem Hafen auf.

Und Silvia Sandini selbst ließ gar einen Fischkopf auf dem Wasser heraus schnappen: „Schluss mit den Platikbeuteln im Meer“ griff sie ein aktuelles Thema auf.

Die Designer, ihre Arbeiten und die ausführenden Firmen waren:
* „Stop Plastic Bags in the Sea” und „Brezza di mare”: Silvia Sandini / C.M.M.
* „Raining”: Valerio Facchin / Essegi Marmi
* „Erosione”: Valerio Facchin / Athena Marmi
* „La Plage Acqua Azzurra” und „Specchio d’acqua”: Michela Baldessari / Mondo Marmo Design
* „Reflections”: Paolo Criveller und Hiroyuki Yamada/ Intermac
* „Polo sciolto”: Luca Facchini / Intermac
* „Porto di Mare”: Luca Facchini / Lavagnoli Marmi
* „Solid”: Paolo Criveller / Lavagnoli Marmi

Den Empfangstisch hatte Carlo Trevisani gestaltet. Es wurden Weine von Tommasi Family Estates aus dem Valpolicella-Tal ausgeschenkt.

Marmomac

Sandini&Corrà Architetti

Fotos: Luca Morandini

„La Plage Acqua Azzurra”: Michela Baldessari / Mondo Marmo Design„Brezza di mare”: Silvia Sandini / C.M.M.„Specchio d’acqua”: Michela Baldessari / Mondo Marmo Design„Reflections”: Paolo Criveller and Hiroyuki Yamada/ Intermac„Polo sciolto”: Luca Facchini / Intermac„Porto di Mare”: Luca Facchini / Lavagnoli Marmi„Solid”: Paolo Criveller / Lavagnoli MarmiMarmomac 2018: Ristorante d’Autore.Den Empfangstisch hatte Carlo Trevisani gestaltet.

See also:

 

 

 

 

(10.12.2018)