www.stone-ideas.com

Messe BAU in München vom 14. bis 19. Januar 2019

Eröffnung der BAU 2017. Foto: Messe

Naturstein präsentiert sich mit den deutschen Verbänden hauptsächlich in Halle 4 / Fila informiert über umweltfreundliches Reinigen und Pflegen

Naturstein wird auch in diesem Jahr auf der Messe BAU in München (14. bis 19. Januar 2019) wieder stark vertreten sein, unter anderem in Halle 4 durch den Deutschen Naturwerkstein Verband (DNV) und den Steinmetzverband (BIV) mit seiner Fördergesellschaft Steinmetzhandwerk.

In den insgesamt 18 Messehallen zu Architektur, Materialien und Systemen für den Wirtschafts-, Wohnungs- sowie Innenausbau zeigen diesmal rund 2.200 Aussteller aus rund 45 Ländern auf 200.000 m² Fläche ihre Produkte und Diesntleistungen vor erwarteten 250.000 Besuchern aus aller Welt.

Das wie üblich reichhaltige Rahmenprogramm bietet Vorträge zu den aktuellen Themen der Branche, unter anderem zum umweltfreundlichen Bauen und zur Digitalisierung.

Für Steinmetze besonders interessant sind die Auftritte von Fila Surface Care Solutions am Dienstag, 15.1.2019 um 14:00 am Lapitec-Stand in Halle A4.400 und am Freitag, 18.1.2019 um 15:00 am Stand von Santa Margherita in Halle A4.135. Dort präsentiert die italienische Firma ihre Produkte für ein umweltfreundliches Reinigen und Pflegen von Oberflächen aus Naturstein oder Keramik. „Fila Green Action“ ist der Slogan für diese Entwicklungen.

Am Rande bemerkt: Fila bietet regelmäßig Seminare in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer über die Termine informiert werden möchte, kann bei Alexandra Becker den Newsletter abonnieren (Mail).

In der BAU-Sonderschau „Nachhaltig ist das neue Normal“ widmet sich die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) Fragen wie Kreislaufwirtschaft oder klimaneutrales Bauen. Architekten, Planer, Bauherren und Hersteller erhalten einen Überblick über den Stand des nachhaltigen Bauens und bekommen Hilfestellungen, wie sie praktisch dazu beitragen können, dass Nachhaltigkeit zum neuen Normal wird.
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Zahlreiche der Vortragsthemen widmen sich der Digitalisierung am Bau. Eines dreht sich um „Digitale Baustelle – wie beeinflussen BIM und Handwerkersoftware den Planungs- und Bauprozess?“
Übersicht

BAU 2019: Hallenplan. Quelle: Messe

Der „Treffpunkt Handwerk“ findet in diesem Jahr in der neuen Halle C6 statt, wo auch die Bauwerkzeuge präsentiert werden. Das Vortragsprogram dort sei speziell auf die Bedürfnisse der Handwerker zugeschnitten, schreibt die Messe in einer Pressemitteilung: „Die Themenpalette ist bunt und vielfältig: Digitalisierung, Smart Home, Dämmung, Lüftung, Brandschutz, Farbe, Social Media, Frauen im Handwerk, Nachwuchs/Fachkräftemangel.“

Ein inzwischen fester Bestandteil der BAU ist das Trainingscamp des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes, organisiert vom Zentralverband ZDB. Bereits zum 4. Mal werden Deutschlands beste Maurer, Fliesenleger, Stuckateure und Zimmerer im Eingang Ost trainieren. Das Camp dient der Vorbereitung auf die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills im August 2019 im russischen Kasan.

Zu erwähnen ist auch die Lange Nacht der Architektur am 18. Januar mit zahlreichen Touren zu Bauwerken in München.

BAU, München, 14. bis 19. Januar 2019

(09.01.2019)