www.stone-ideas.com

Programm der Mineralienausstellung terra mineralia im Schloss Freudenstein im Februar und März 2019

terra mineralia.

Themen für Kinder sind: „Es brodelt im Vulkan“, „Forschungsreise“ oder „Minerale sammeln leicht gemacht“

Die terra mineralia ist eine Mineralienausstellung im Schloss Freudenstein in Freiberg, Sachsen, die regelmäßig Experimente für Kinder oder Vorträge für Erwachsene bietet. Die Termine in den kommenden Wochen sind:

Winterferien, 9. Februar – 3. März, 10-17 Uhr
Es brodelt im Vulkan. Willst Du wissen, wo und wie Vulkane ausbrechen? Oder welche Minerale und Gesteine durch die Feuerberge entstehen? In der terra mineralia kannst Du über die Vulkanrutsche ins Land von dunklen Aschewolken und funkensprühender Lava eintauchen. Im Mitmach-Labor „Forschungsreise“ warten viele spannende Experimente auf Dich.

Wochenende und Feiertage, 11-17 Uhr
„Forschungsreise“ – das Mitmach-Labor in der 3. Etage, für alle großen und kleinen Besucher der terra mineralia: Studenten der TU Bergakademie Freiberg beantworten Fragen rund um Minerale und Gesteine, assistieren beim Mikroskopieren und zeigen das Experiment des Monats.

Minerale sammeln leicht gemacht!
Hast Du Spaß und Interesse an Mineralen und am Sammeln? Bist Du 7 bis 12 Jahre alt? Super! In unserem Kinderklub triffst Du andere junge Mineralienfans, um unter Anleitung mehr über Minerale und das Sammeln zu erfahren. Im Mitmach-Labor „Forschungsreise“ kannst Du Deine eigenen Funde bestimmen und neue Minerale erforschen. Bist Du neugierig? Dann komm in die terra mineralia! Wir treffen uns einmal im Monat immer montags um 15:30 Uhr.
Das Projekt „Minerale sammeln leicht gemacht!“ wird 2019 durch „Museum macht stark!“ des Deutschen Museumsbundes im Rahmen von „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung umgesetzt.
4. Februar: Wie sieht es in einem Depot aus?
16. März: Exkursion: Durch den Tharandter Wald

Vorträge:
* Donnerstag, 14. Februar 2019, 19:30 Uhr: „Der Edel- und Buntmetallbergbau im meißnisch-sächsischen Erzgebirge 1350 – 1470“, 171. Freiberger Kolloquium, Dr. Ivonne Burghardt.
* Donnerstag, 7. März 2019, 19:30 Uhr: „100 Jahre Lehr- und Besucherbergwerk Reiche Zeche“, 172. Freiberger Kolloquium, Prof. Dr. Helmut Mischo, TU Bergakademie Freiberg.

Die Vorträge finden im Vortragssaal der terra mineralia statt. Änderungen des Veranstaltungsortes werden zeitnah auf der Webpage bekannt gegeben.

Die terra mineralia bietet eine der größten Ausstellungen von Mineralien weltweit mit rund 3500 Exponaten. Sie wurde im Oktober 2008 eröffnet und gehört zur Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Diese war 1765 gegründet worden und ist die älteste, noch aktive montanwissenschaftliche Hochschule weltweit.

Quelle: terra mineralia

terra mineralia

(29.01.2019)