www.stone-ideas.com

Brexit: „Mit unserem Portfolio an hochwertigen Produkten werden wir auch künftig unseren Markt in Großbritannien finden“

Regina Vitório, Geschäftsführerin von LSI Stone.

Interview mit Regina Vitório, Geschäftsführerin der portugiesischen Natursteinfirma LSI Stone

LSI Stone gewinnt den portugiesischen Kalkstein Moca Cream und verarbeitet auch andere Natursteine, vor allem solche von der iberischen Halbinsel. Das Unternehmen wurde 1999 von Regina Vitório und Pedro Vazão gegründet und agiert inzwischen weltweit: mehr als 95% seiner Produktion geht ins Ausland auf die globalen Märkte. Peter Becker von Stone-Ideas.com sprach mit Regina Vitório über die Auswirkungen des Brexit. Auf der Webpage des Unternehmens wird sie als „furchtlos und selbst-motiviert“ beschrieben.
 

Stone-Ideas.com: Wo erwarten Sie die wichtigsten Auswirkungen des Brexit?

Regina Vitório: Das größte Problem ist die Ungewissheit über den Ablauf – abgesehen davon, sind wir daran gewöhnt, uns auf die Wünsche der Kunden einzustellen und ich glaube nicht, dass deren Wünsche sich mit dem Brexit ändern. Klar ist aber genauso, dass, je sanfter und geräuschloser der Austritt vor sich geht, umso besser wird das für alle Beteiligten sein und umso geringer werden die geschäftlichen Auswirkungen sein.
 

Stone-Ideas.com: Aber wenn das britische Pfund Sterling an Wert verliert – würde das nicht Ihre Steine für das Vereinigte Königreich zu teuer machen?

Regina Vitório: Das Pfund ist traditionell eine starke und stabile Währung, ich sehe nicht, wieso sich das ändern soll. Kurzfristige Exporte und genauso billige Waren könnten von Fluktuationen der Währung betroffen sein. Wir aber vertrauen darauf, dass wir mit unserem Portfolio an hochwertigen Produkten auch künftig unseren Markt dort finden werden.
 

Stone-Ideas.com: Glauben Sie, dass das Baugeschehen in Großbritannien nachlassen wird?

Regina Vitório: Der Baumarkt war in den letzten Jahren stark und ich glaube, dass er auch in Zukunft sich gut halten wird. Wir sind darauf vorbereitet, dass wir es vielleicht mit mehr administrativem Aufwand zu tun bekommen.
 

Stone-Ideas.com: Wir haben sie Ihr Geschäft im Vereinigten Königreich organisiert – Sie haben einen Partner vor Ort, richtig?

Regina Vitório: Wir versuchen, in jedem unserer Zielmärkte eine starke und langanhaltende Verbindung mit unseren Partnern zu etablieren. Sie zu verstehen, ihre Art des Arbeitens nachzuvollziehen und ihre Wünsche zu begreifen ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Unser Wachstum weltweit beruht wesentlich auf den Referenzen durch unsere Kunden. Wir sagen es so: unsere Kunden sind unsere besten Marketingleute und Verkäufer.
 

LSI Stone

Fotos: LSI Stone

Logo von LSI Stone.Der Firmensitz von LSI Stone in Pedreiras Portugal, etwa 30 km östlich der Hafenstadt Nazaré.Der Firmensitz von LSI Stone in Pedreiras Portugal, etwa 30 km östlich der Hafenstadt Nazaré.Der Firmensitz von LSI Stone in Pedreiras Portugal, etwa 30 km östlich der Hafenstadt Nazaré.eLSI Stone.

(13.02.2019)