www.stone-ideas.com

Die Ausstellung „Steinerne Macht“ zeigt Burgen, Festungen und Schlösser aus dem Saar-Lor-Lux-Raum

Château de Malbruck, Manderen, Lothringen. Foto: Hajo Dietz / Historisches Museum Saar

Neben der Baugeschichte geht es auch um das Leben hinter dicken Mauern, von der Bewaffnung bis hin zu Konsumgütern und Handwerk

Burgen zählen zu den Natursteinbauten par Excellence, zeigen sie doch die Kraft, Haltbarkeit und Schönheit heimischer Werksteine und umgeben sie das Material auch gleich noch mit einer Aura voller Romantik. Das Historische Museum Saar in Saarbrücken zeigt nun in der Sonderausstellung „Steinerne Macht“ bis 23. Juni 2019 Beispiele aus dem Panorama der rund 200 Burgen, Festungen und Schlösser im Saar-Lor-Lux-Raum, also im Saarland, im französischen Lothringen und im Großherzogtum Luxemburg.

Gezeigt wird die Baugeschichte von den mittelalterlichen Burgen über die Schlösser im Stile der Renaissance und die Festungen des 17. Jahrhunderts bis zu den Barockschlössern mit ihrem zeremoniell ausgefeilten höfischen Leben. Der Wandel dieser Anlagen war weitestgehend eine Reaktion auf die Entwicklung der Angriffswaffen.

Burg Bourscheid, Luxemburg. Foto: Historisches Museum Saar, Hajo Dietz

Das 19. Jahrhundert erlebte dann die Wiederentdeckung der Burg als romantischer Sehnsuchtsort, im 20. Jahrhundert gab es die Pervertierung der Ritterideale durch den Nationalsozialismus. Ein Beispiel ist die NS-Ordensburg, die an Saarschleife geplant war.
Großformatige fotorealistische Computer-Rekonstruktionen werden von ausgewählten, heute kaum noch erhaltenen Anlagen gezeigt. Es handelt sich um Schloss La Fontaine in Luxemburg sowie Schloss Karlsberg oder Burg Alt-Montclair, beide im Saarland. Präsentiert werden die Anlagen mitsamt der Landschaft drumherum.
Das Untergeschoss des Museums ist den Bauten auf dem Saarbrücker Schlossfelsen gewidmet, wobei die unterirdische Burg mit einbezogen und mit einer neuen Lichtanlage ausgestattet wurde.

„Steinerne Macht“, Historisches Museum Saar, Saarbrücken, bis 23. Juni 2019

Rekonstruktion der Burg Montclair um 1500 unweit der Saarschleife. Im Hintergrund die 1440 errichtete Burg Neu-Montclair. Im Vordergrund die in dieser Ansicht rekonstruierten Ruinen von Alt-Montclair. Quelle: Historisches Museum Saar, Mikko Kriek, in Zusammenarbeit mit Joachim Zeune, Marc Engel, Detlef Schmidt, Simon Matzerath.Rekonstruktion Schloss Karlsberg, Saarland: Ansicht des 1793 zerstörten Schlosses. Quelle: Historisches Museum Saar, Andreas Matzerath, Jutta Schwan, in Zusammenarbeit mit Marc Engel, Simon Matzerath.

(01.03.2019)