www.stone-ideas.com

Grande Pinnacle Award: wundersame Verschlingungen eines dünnen Marmorbandes aus einem Stück

Grande Pinnacle Award: „Aura“, Mario & Stone, Liberty Lake, WA.Grande Pinnacle Award: „Aura“, Mario & Stone, Liberty Lake, WA.

Das Natural Stone Institute hat wieder seine jährlichen Preise für herausragende Arbeiten mit Naturstein vergeben

„So etwas Kreatives habe ich in meinen 40 Jahren in der Branche noch nicht gesehen“, kommentierte einer der Juroren den Hauptgewinn bei den Pinnacle Awards, die jährlich vom US-amerikanischen Natural Stone Institute (NSI) vergeben werden. Es handelt sich um die Skulptur „Aura“, gefertigt aus einem Marmorblock von dem Steinmetzbetrieb Mario & Stone aus Liberty Lake, WA. „Das ist eine jener Arbeiten, bei denen man sich die Frage stellt: ist das wirklich aus Stein?“, so der Juror weiter.

„Aura“ wurde unter den insgesamt 14 Preisträgern des Jahres 2018 mit dem Hauptpreis (Grande Pinnacle Award) ausgezeichnet.

Ursprünglich war es ein Block von 8 Kubikfuß (knapp ein Viertel Kubikmeter) von Bianco Carrara C Marmor und etwa einer halben Tonne Gewicht. Er wurde in Pietrasanta unweit von Carrara minutiös auf innere Risse untersucht, bevor die Arbeiten mit insgesamt 16 Monaten Dauer begannen.

Grande Pinnacle Award: „Aura“, Mario & Stone, Liberty Lake, WA.

Vorbild war ein schmales Metallband, das in die gewünschte Form verwunden war. Bei der Umsetzung in Marmor kam sowohl moderne Technologie als auch klassisches Handwerk zum Einsatz: Das Modell wurde eingescant, am Computer nachbearbeitet und in der endgültigen Größe von einem 3D-Drucker in Plastik hergestellt.

Dann kamen Hammer und Meißel zum Einsatz, mit der Punktiertechnik wurde nach uralter Methode das Modell auf den Stein übertragen. So wie das Marmorband dünner wurde, wechselten die Steinmetze zu Schleifmaschinen. Zum Schluss wurde der Stein von Hand poliert.

Am Ende war das Band entlang der Seiten so dünn, dass es durchscheinend ist. Das gibt dem ganzen Objekt eine Art von Halo-Effekt. Darauf bezieht sich der Name „Aura“.

Grande Pinnacle Award: „Aura“, Mario & Stone, Liberty Lake, WA.

Das Gewicht beträgt nun noch rund 80 Pounds, jedoch ist das Gesamtvolumen nahezu gleich geblieben.

Die Pinnacle Awards werden jährlich in verschiedenen Kategorien für außergewöhnliche Arbeiten mit Naturstein vergeben. Bewerben können sich Mitglieder des Natural Stone Institutes. Einreichungen sind auch möglich für Projekte, bei denen mindestens ein Mitglied des NSI mitgewirkt hat. Die Arbeiten dürfen maximal 3 Jahre vor Einreichungen fertig gestellt sein.

Bewerbungsschluss ist am 20. Juli. Die Preisverleihung erfolgt auf der Messe TISE in Las Vegas im Januar des Folgejahres.

Bemerkenswert an dieser Preisvergabe war auch, dass erstmals ein künstlerisches Objekt mit einem Grande Pinnacle Award ausgezeichnet wurde.

Broschüre mit den Gewinnern 2018

Pinnacle Awards

Fotos: Natural Stone Institute

Grande Pinnacle Award: „Aura“, Mario & Stone, Liberty Lake, WA.

(10.04.2019)