www.stone-ideas.com

Miszellen: Ideen mit Naturstein

Der Altenalptürm in den Schweizer Alpen. Foto: Caumasee / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a> Ein schmaler Pfad mit Abgründen von mehreren 100 m auf beiden Seiten führt zum Gipfel des Altenalptürm in den Schweizer Alpen. Im Hintergrund in der Ferne mit der Antenne ist der Säntis zu sehen.

Auf der Marmomac 2019 (25.-28. September) werden wieder die drei Finalisten für den Preis in der Naturstein-Kategorie des Archmarathon-Wettbewerbs ausgewählt. An der Ausscheidung nehmen 42 Studios aus der ganzen Welt teil. Architekten können durch Teilnahme an der Veranstaltung Weiterbildungspunkte sammeln.

Werden Carbonfasern aus Algenöl hergestellt, entzieht die Herstellung dieser innovativen Materialien der Atmosphäre mehr Kohlendioxid als dabei freigesetzt wird. Solche Fasern können auch mit Naturstein kombiniert werden und so entstehen innovative Materialien, die leichter als Aluminium und stabiler als Stahl sind, heißt es zu Forschungen an der Technischen Universität München.

Die Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule in Freiburg i. Br. präsentiert am 21. Juli 2019 in ihren Räumen die Meisterstücke in Stein und Holz dieses Jahres.

Das Alpine Museum in München zeigt zum 150-jährigen Jubiläum des Deutschen Alpenvereins die Ausstellung „Die Berge und wir“ (noch bis zum 13. September 2019).

52 km lang ist ein Wanderweg zum Marmor und zu den Steinbrüchen rund um die Ortschaft Caunes-Minervois im Département Aude im Süden Frankreichs.

Für die Neugestaltung des Helvetiaplatzes in Bern liegt der Siegerentwurf vor. Es soll weniger Verkehr, mehr Bäume und im Zentrum eine Fläche aus Pflaster geben. „Coquilles Saint-Jacques“ (Jakobsmuschel) ist der Titel des Entwurfs von extrā Landschaftsarchitekten AG, Bern (1, 2).

Im Kreidemuseum auf Rügen wird bis zum 26. Januar 2020 die Sonderausstellung „Faszination Kalk“ über diesen vielfältigen Rohstoff gezeigt.

Sicis, Kollektion „Shades“.Die italienische Mosaikfirma Sicis hat die neue Kollektion „Shades“ mit Portraits schwarzer Frauen herausgebracht. In jedem Bild spielen Sonnenbrillen eine zentrale Rolle. Naturstein wurde nicht verwendet.

Einige der größten Meteoriten werden bei einer Auktion in Dallas, TX am 20. Juli 2019 versteigert. Unter ihnen befindet sich ein Satz Pistolen, die aus Stücken des Muonionalusta Meteoritem gefertigt wurden. Dieser Himmelskörper ging vor geschätzt einer Millionen Jahren über dem heutigen Schweden nieder und wurde 1906 gefunden. Das Auktionshaus Heritage Auktions bietet zu dem Termin auch Arbeiten in Gold.

Der Künstler Axel F. Otterbach beschreitet als Bildhauer immer wieder neue Wege. Noch bis zum 05. Oktober 2019 sind unter dem Titel „Schein & Sein“ Raumschichten und Skulpturen von ihm bei der Firma Draenert in Immenstaad am Bodensee zu sehen (1, 2).

Steinbildhauer Uli Gsell komponiert Bruchstücke von rauem Stein zu archaischen Skulpturen. Unter anderem benutzt er Relikte vom abgebrochenen Bahnhof in Stuttgart. Er zeigt seine Arbeiten im Rahmen der Ausstellung „Kunstfreigabe“ noch bis zum 03. August 2019 in der Galerie peregrinus in Scheidegg.

Video des Monats: Wilde Kapuzineräffchen in der Serra da Capivara in Brasilien benutzen Steine, um Nüsse zu knacken. Sie machen das schon seit 3000 Jahren und sind bei der Benutzung ihrer Werkzeuge immer besser geworden, haben Archäologen herausgefunden (Video, 1).

(16.07.2019)