www.stone-ideas.com

Tag des Geotops im September 2019: bunte Geschichten rund um die Stoffe, aus denen die Erdkruste besteht

Ein berühmtes Geotop hierzulande ist die Weltenburger Enge im Donautal unweit von Kehlheim. Foto: Apollo481 / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>

„Granit trifft Teufel“ oder „Vulkanische Glutwolken“ sind 2 von 70 Veranstaltungen für die Zeit vom 06. bis 22. September

„Granit trifft Teufel“ heißt es bei einer Geowanderung durch das Leuchtenberger Granitmassiv in der Oberpfalz, in Niederbayern gibt es eine Führung durch das weit verzweigte unterirdische Gangsystem unter der Ortschaft Zwiesel und um „Vulkanische Glutwolken und schwere Steine“ und den ehemaligen Bergbau auf Schwerspat geht es am Schanzberg zwischen Warmensteinach und Weidenberg. Dies sind nur 3 aus einer langen Liste von aktuell knapp 70 Veranstaltungen zum Tag des Geotops im September 2019. Die Termine liegen zwischen dem 06. und 22. jenes Monats.

Auf der Webpage der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung e.V. (DGGV) dazu heißt es: „Rund um den Tag des Geotops können Sie Geotope, wie Steinbrüche, Felsen oder Mineralien, historische Bergwerke und viele andere Ausflugsziele mit Fachleuten erkunden. Erleben und ,begreifen“ Sie, wie unsere Erde und ihre Rohstoffe entstanden sind und auf welchen Fundamenten sich unsere Landschaft bildete.“

Eine Suchfunktion hilft, die nächstgelegenen oder terminlich passenden Veranstaltungen zu finden.

Im Archiv kann man auch nach Terminen der vergangenen Jahren suchen.

Aktuell ist es noch möglich, Veranstaltungen anzumelden und in die Liste aufnehmen zu lassen.

Tag des Geotops

(17.07.2019)