www.stone-ideas.com

Geopark Schwäbische Alb: „Urlaub bei ons drhoim“ in der Therme Beuren und Sinnesführung in der Charlottenhöhle

Das Logo des Geoparks.

Im Programm für den Monat September gibt es zahlreiche Veranstaltungen zu Themen rund um die Geologie

Der Geopark Schwäbische Alb hat uns die folgenden Information über seine Termine im September 2019 geschickt:

28.08.2019 – Gutenberger Höhlen
Höhlen und andere Karstphänomene der Schwäbischen Alb stehen im Vordergrund dieser geologischen Führung. Dabei wird über die Entstehung, die Gefährdung sowie über den Schutz der Höhle informiert.

31.08.- 01.09.2019 – Steinzeittage am HöhlenHaus
Beim HöhlenHaus am Fuße der Charlottenhöhle findet der beliebte Aktionstag rund um die Steinzeit statt. Dabei steht alles Wissenswertes zur Lebensweise und zu den Werkzeugen der eiszeitlichen Jäger und Sammler im Lonetal im Mittelpunkt des Geschehens. Große und Kleine Abenteurer erleben live wie mit der Speerschleuder Großwild gejagt oder wie Feuersteinwerkzeuge hergestellt wurden. Außerdem können Originalfunde und zahlreiche Repliken aus der Steinzeit angefasst und verschiedene Gerätschaften ausprobiert werden. Ganz nebenbei werden auch noch mit steinzeitlichen Mitteln eigene Steinzeit-Kunstwerk hergestellt. Begleitet wird das Steinzeiterlebnis vom Experten Rudolf Walter, der Urgeschichte hautnah erlebbar macht.

04.09.2019 – Juramarmor Steinbruch
Im Steinbruch direkt am Naturschutzzentrum wurde von 1950 bis 1974 sogenannter Juramarmor abgebaut. Heute ist der stillgelegte Steinbruch ein wertvoller Lebensraum für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt und deshalb als Naturdenkmal geschützt. Die Führung vermittelt die Abbaugeschichte und die Bedeutung als Biotop „aus zweiter Hand“.

07.09.2019 – Brunnenfest Beuren
Das größte Fest in Beuren. Eröffnung mit Ausschank von Täleswein am Samstag ab 15.30 Uhr am Weinbrunnen, Bewirtung und Unterhaltung in der Ortsmitte durch die Beurener Vereine und Gewerbetreibende. Am Sonntag gibt es einen ökumenischen Gottesdienst zum Brunnenfest mit den Kirchengemeinden in der Ortsmitte. Danach gibt es ein buntes Programm an den Ständen und Zelten sowie Spiele und Aktivitäten für Kinder. Zudem ist verkaufsoffener Sonntag.

08.09.2019 – Auf dem Neandertalerweg zu den Welterbe-Höhlen im Lonetal
Der Lonetal-Geograph Günther Krämer geht mit Ihnen auf eine Zeitreise durch 150 Millionen Jahre Erdgeschichte und 100 000 Jahre Menschheitsgeschichte. Auf der 11,5 km langen Rundwanderung erleben Sie den Forschungskrimi am Bockstein, übrigens eine der ältesten Werkstätten der Menschheit, mit der späten Rehabilitation des Forschers, der seiner Zeit weit voraus war. Am Hohlenstein, dem „Petersdom der Steinzeit“ und Fundort des Löwenmenschen, spüren Sie die mystische Stimmung dieser ganz besonderen Höhle. Der Archäopark Vogelherd (Eintritt 8 €) informiert über das Leben in der Steinzeit. Vom Ritterdorf Stetten geht es zurück zum Ausgangspunkt.

08.09.2019 – Kunst im Steinbruch
Bei diesem außergewöhnlichen Event präsentieren über vierzig Künstler aus Europa Objekte, Skulptur, Malerei und Schmuck. Außerdem gibt es Speis und Trank und Live-Musik.
Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb bietet Führungen durch den Steinbruch, u.a. auch zum Geopoint “Jurafenster 2”. An dieser Abbauwand lassen sich ehemalige Riffstrukturen und Kalkbänke des Oberjuras bestaunen.
Die Veranstaltung findet von 10 bis 18 Uhr im Steinbruch der Firma Merckle in Blaubeuren-Altental statt.

11.09.2019 – Schopflocher Moor
Das einzige größere Hochmoor der Schwäbischen Alb verdankt seine Entstehung dem Albvulkanismus. Auf der Führung wird die Entstehung des Moores aufgezeigt und auf den einstigen Torfabbau eingegangen. Vorgestellt werden die verschiedenen Lebensräume des Moores sowie die Tier- und Pflanzenwelt. Schutz- und Pflegemaßnahmen sind weitere Themen der Führung.

15.09.2019 – Tag des Geotops 2019

22.09.2019 – Jagen wie die Eiszeitjäger
Steinzeitexperte Hermann Huber hat dafür Wurfspeer, Speerschleuder, Schleu-derspeer und Pfeil und Bogen nachgebaut. Dank seines umfangreichen Waffenarsenals können unter seiner strengen Aufsicht bzw. der seines Assistenten Daniel Spaziano mehrere Akteure gleichzeitig aktiv sein und es entstehen kaum Wartezeiten. Teilnehmen kann jedermann ohne Anmeldung. Kinder allerdings erst ab einem Alter von sechs Jahren und mit Zustimmung der Eltern.

25.09.2019 – Gutenberger Höhlen
Höhlen und andere Karstphänomene der Schwäbischen Alb stehen im Vordergrund dieser geologischen Führung. Dabei wird über die Entstehung, die Gefährdung sowie über den Schutz der Höhle informiert.

28.09.2019 – Lange Thermennacht „Urlaub bei ons drhoim“ in der Panorama Therme Beuren
Unter dem Motto “Urlaub bei ons drhoim” möchten wir Ihnen zeigen, was es im Ort und der Region neben der Erholung in der Panorama Therme beispielsweise noch zu erleben und zu entdecken gibt.

28.09.2019 – Sinnesführung in der Charlottenhöhle
Sinnesführung – die besondere Führung durch die Charlottenhöhle
Bei einer Sinnesführung bleibt das Licht in der Höhle aus. Es sollte jede Teilnehmerin – jeder Teilnehmer eine gut funktionierende Taschenlampe mitbringen. Beim Licht der Taschenlampen kann dann die Höhle auf ganz besondere Art und Weise erlebt werden. Es gibt Stationen zum Sehen, Riechen und Tasten. Wie fühlt sich eine Höhle im Dunkeln an? Was kann man mit der Taschenlampe noch sehen? Und was kann man in einer Höhle riechen?

Geopark Schwäbische Alb

(24.08.2019)