www.stone-ideas.com

Für das Jahr 2021 vergibt die Fondazione Internazionale per la Scultura 5 Stipendien für dreidimensional arbeitende Künstler

Das Centro Internazionale di Scultura in Peccia. Foto: CIS / Thierry Burgherr

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2020 / Die Künstler leben und arbeiten im Centro di Scultura in Peccia im Schweizer Kanton Tessin

Für das Jahr 2021 vergibt die Fondazione Internazionale per la Scultura wieder 5 Stipendien für dreidimensional arbeitende Künstlerinnen und Künstler. Von Anfang Mai bis Ende Oktober 2021 werden die Ausgewählten im Centro Internazionale di Scultura in Peccia im Schweizer Tessin leben und arbeiten.

Bewerben können sich professionelle 3D-Künstler/innen nach Abschluss ihrer Ausbildung an einer anerkannten Hochschule oder Akademie. Empfehlenswert sind 1-2 Jahre Berufspraxis und Ausstellungstätigkeit. Kunstschaffende ohne formelle Ausbildung können sich bewerben, sofern sie seit mindestens 5 Jahren professionell als Künstler arbeiten und mindestens 3 Mal ihre Werke öffentlich (in Galerien, Kunsträumen, Museen) ausgestellt haben beziehungsweise 3 Werke im öffentlichen Raum platzieren konnten.

Das Stipendium beläuft sich auf 1500 Schweizer Franken monatlich. Die Künstler haben ein persönliches Atelier zur Verfügung, einen gemeinsamen Werkplatz mit einem Kran von 20 t und 3 Werkstätten mit der Ausrüstung für die Bearbeitungen verschiedener Materialien wie Stein (Marmor), Holz und Metall usw. Die Apartments liegen im Künstlerhaus im Dorfkern von Peccia.

Mehr Informationen

Die Gewinner der Stipendien für 2020

Das Logo des Centro Internazionale di Scultura.

(30.11.2019)