Levantina-Video zum Internationalen Frauentag: „Frauen bringen andere Fähigkeiten in das Unternehmen, etwa Kommunikation, Geduld und Einfühlungsvermögen“

Screenshot aus dem Video.

Die spanische Firmengruppe präsentiert 5 ihrer Mitarbeiterinnen in einem Kurzfilm

Aus Anlass des Internationalen Women’s Day am gestrigen 08. März 2021 hat die spanische Levantina Group ein Video mit ihrem „weiblichen Talent“ ins Netz gestellt. Unter dem Motto „Geschichten aus dem Leben“ wird auf knapp 4 Minuten erzählt, wie die Damen in die Steinbranche gekommen sind und wie sie sich dort fühlen.

Es sind Maria José, Maitê, Rosa, Astrea and Veronica: die erste ist Steinbruch-Managerin in den riesigen Monte Coto Brüchen, die zweite hat den Vertrieb für Lateinamerika unter sich, die dritte ist zuständig für das Geschäft mit Marmorblöcken, die vierte arbeitet bei Levantina’s Kunststein-Marke Techlam und man sieht sie, wie sie den Gabelstapler fährt, die fünfte ist Chefin im Warenlager in Dallas, Texas.

Befragt, wie sie sich in der von Männern dominierten Natursteinwelt zurechtfindet, sagt Rosa: „Ich habe mich immer sehr wohl gefüht, sehr respektiert.“

Marie José startet einen Aufruf: „Ich ermutige jede Frau, sich diesem Abenteuer anschließen und Teil der Natursteinbranche zu werden.“

Veronica meint, Frauen könnten die Branche stärker machen: „Frauen bringen andere Fähigkeiten in das Unternehmen, etwa Kommunikation, Geduld und Einfühlungsvermögen.“

Wir ergänzen: die Steinbranche kann gar nicht auf Frauen als Mitarbeiter verzichten, denn: die primären Zielgruppen für Stein sind Architekten und Innenarchitekten, und in diesen Berufen ist der Frauenanteil hoch beziehungsweise sehr hoch.

Das Motto des Weltfrauentags, den die Vereinten Nationen ausrufen, luatet in diesem Jahr „Frauen in Führungspositionen: Für eine ebenbürtige Zukunft in einer COVID-19-Welt“. Es sollte herausstellen, dass durch die Pandemie viele Belastungen und Benachteiligungen für Frauen zugenommen haben.

Levantina

(09.03.2021)