Der Tag des Grabsteins findet 2021 wie üblich am dritten Samstag im Oktober (16. Oktober) statt

Deckblatt der Broschüre zum Tag des Grabsteins 2021.

Initiator Alexander Handel, bekannt für sein Fashionlabel „Rokstyle“ für Grabsteine mit Design, ruft die Branche bundesweit zum 4. Mal zu Aktionen auf

Der Tag des Grabsteins findet jährlich am dritten Samstag im Oktober statt, 2021 also am 16. Oktober. Initiator Alexander Hanel hat für dieses Jahr eine Broschüre mit Ideen erstellt: „Sowohl der Steinmetz vor Ort, als auch der Bestatter, der Gärtner und auch die Friedhofsverwaltungen können die Aufmerksamkeit für den Grabstein und damit für den Friedhof nutzen und unterstützen“, heißt es darin.

Aufgelistet sind mögliche Aktionen für den Tag, aber auch Denkanstöße darüber hinaus, etwa für einen „Friedhof der Zukunft“.

Kurz sind auch die vielfältigen Rollen genannt, die ein Friedhof spielen kann: als Ort der Trauer, der Erinnerung, der Ruhe, der Begegnung, der Kommunikation, des Rückzugs für Menschen sowie der Flora und Fauna.

Hanel ist Chef der Firma Stein Hanel mit Hauptsitz in Leutershausen unweit von Ansbach. Eine seiner Ideen ist das Fashionlabel „Rokstyle“ für Grabsteine, das 2020 mit einem der German Design Awards ausgezeichnet wurde.

Der Tag des Grabsteins findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. In allen Medien werde inzwischen über das Event berichtet, heißt es in der Broschüre: „Die Reichweite lässt sich in drei Jahren auf ca. 50 Millionen Medien-Reichweite beziffern, das ist enorm.“

Tag des Grabsteins

Stein Hanel

(09.09.2021)