9 Künstler sowie 6 Helfer gestalteten das 9. Internationale Kunstdünger e.V. Skulpturen Symposium im Wald von Valley / Hohendilching unweit von München

Die Arbeit von Fernando Pinto wird zur Finissage aufgestellt.

Mit neuer Farbe, einem roten Sandstein, strahlt die Skulptur-Lichtung in Valley / Hohendilching nach dem 9. intern. Skulpturen Symposium. Die 9 Künstler sowie 6 Helfer sind abgereist zurück nach Japan, Holland , Kolumbien, Schechen, Rosenheim, München , Aachen, Flensburg…

Sie tragen den Gedanken eines Symposiums in die Welt, nämlich: durch das gemeinsame Arbeiten mit gedanklichem Austausch, Essen und Trinken wurden die kulturellen Unterschiede zwischen ihnen plötzlich als spannend und bereichernd erlebt.

Ihre Arbeiten aus Stein, Korb/Stahl, Nylon/Poesie und Holz verbleiben im Landkreis und geben den Besuchern die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit den Kunstwerken.
„Es macht so Spaß hier zu begreifen!“ schrieb eine Besucherin ins Gästebuch, das Bildhauer Tobel und Christiane Ahlhelm als Gastgeber der Skulptur-Lichtung während des Symposiums ausgelegt haben.

Finissage mit viel Spaß (weil’s, laut Inititator Tobel, sonst ja keinen Spaß macht).

An 14 Tagen vom 05. bis 18. September 2021 entstanden Werke, die eine große Bandbreite sowohl inhaltlich als auch beim Material zeigen:
* Während sich Chris Peterson aus Holland mit der Vergangenheit seines Landes auseinandersetzte,
* beschäftigte sich Tobel mit Identität ,
* und erstellte Sibylle Kobus eine Bibliothek aus den Lebensplätzen der Besucher;
* Solidarität zeigen stark und bunt die Figuren von Teresa Glatt;
* Takeshi Kubo aus Japan hat seine poetischen Ideen einmal abstrakt und einmal figürlich in den roten Sandstein gehauen;
* Fernando Pintos Ideen kreisen im wahrsten Sinne des Wortes im Innersten des Steines:
* Stephanie und Emmanuel Heringer setzen mit Ihrer Stahl-Weidenarbeit der Skulptur-Lichtung eine Krone auf.

Mit dem Höhepunkt der feierlichen Enthüllung der Skulpturen endete das diesjährige 9. Internationale Kunstdünger e.v. Skulpturen Symposium. Die Arbeiten können während des ganzen Jahres rund um die Uhr im Wald am Ufer der Mangfall besichtigt werden.

9. Internationales Kunstdünger e.v. Skulpturen Symposium

Fotos: Verein Kunstdünger e.V.

Die Künstler und die Helfer des Symposiums.Die Künstler des 9. Internationalen Kunstdünger e.v. Skulpturen Symposiums (v.l.n.r.): Sibylle Kobus, Stefanie+Emmanuel Heringer, Tobel, Chris Peterson (hinten), Christiane Ahlhelm, Fernando Pinto, Takeshi Kubo.

(16.10.2021)