Übersicht über geowissenschaftliche Materialien für den Unterricht

Mancherorts zeigt sich an einer Felswand das Vergehen der Zeit und die Aktivität lange vergangener Generationen. Die Klause des Heiligen Bartholomeus (Ermita de San Bartolomé) im Nationalpark Cañón del Río Lobos, Spanien. Foto: Diego Delso / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>, <a href=" https://en.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons_license"target="_blank">Creative Commons License</a>

Der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo) hat auf seiner Webpage eine Zusammenstellung gestartet

Gibt es nicht? Oh doch: Neben der Unterrichtung geowissenschaftlicher Inhalte in Geographie und den Naturwissenschaften enthalten die Lehrpläne Bayerns Geologie als Lehrplanalternative zu Geographie ab Klasse 9, und in Baden-Württemberg besteht laut Lehrplan die Möglichkeit, Geologie als Wahlfach für die Klassen 11 und 12 zu wählen.

Der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo) hat nun auf einer Webpage Informationen zusammengestellt, die Lehrkräfte und anderen Interessierte unterstützen, solche Inhalte in ihren Unterricht zu integrieren.

„Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wenn Sie weitere Angebote kennen, freuen wir uns über einen Hinweis an info@dvgeo.org“, schreibt heißt es auf der Webpage.

Der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo) ist eine übergreifende geowissenschaftliche Vereinigung, deren Ziel die Förderung der Geowissenschaften und deren Anwendung in der Ausbildung, deren Vertretung in Politik und Gesellschaft sowie der Transfer von Wissen ist.

Quelle: Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo)

Projekt Geotope hoch 3

Kürzlich hat die Deutsche Geologische Gesellschaft das Projekt Geotope hoch 3 gestartet. Auf einer Webpage sollen die 30 optisch ansprechendsten und wissenschaftshistorisch bedeutendsten Aufschlüsse der Bundesrepublik präsentiert werden. Der Fokus liegt, wie der Titel ahnen lässt, auf dreidimensionalen und digitalen Fotos oder Videos: Die Aufschlüsse werden mit Hilfe von Kameras (inklusive Drohnen und 360 Grad-Kameras) sowie durch den Einsatz von Laserscannern und d-GPS georeferenziert erfasst.

Geotope hoch 3

(26.10.2021)