Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein stahlt Solidität und Verlässlichkeit aus

Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein.

Für die Natursteinfassade hat die Schweizer Firma Bärlocher chinesischen Basalt geliefert und montiert

Der Neubau der Bendura Bank AG in Gamprin-Bendern in Liechtenstein strahlt Solidität und Verlässlichkeit aus. Die Architektur stammt vonVerling & Partner mit Sitz in Vaduz, das Naturstein für die Fassade gewählt hat. Das Innere des Bauwerks hingegen wird dominiert von einem verglasten Atrium, das über 4 Geschosse reicht. Stein gibt es hier auch, jedoch nur neben Glas und hölzernen Wendeltreppen als Verbindung der ersten 2 Stockwerke.

Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein.

Die Bank hat mit dem Neubau „das Fundament für ihr zukünftiges Wachstum gelegt“ und ein „langfristiges Commitment zum Finanzplatz Liechtenstein sowie zum Standort Gamprin-Bendern“ gegeben, wie es auf der Webseite heißt. Insgesamt wurden 40 Millionen Schweizer Franken in das Gesamtprojekt investiert, umgerechnet etwa 44 Millionen US-$.

Die Steinarbeiten hatte die Firma Bärlocher mit Sitz am Bodensee übernommen. Dazu gehörte auch die Planung der Fassade nach den Vorgaben der Architekten. Bärlocher erledigte das in seinem technischen Büro.

Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein.

Bei dem Stein handelt es sich um einen chinesischen Basalt. Der wurde als Vormauerung mit 11 cm Stärke inklusive einer Hinterlüftung und einer mineralischen Wärmedämmung von 24 cm vor den Betonwänden hochgezogen. Die Verankerung dieser Vormauerung kam von der Firma Halfen aus Deutschland.

Bei dem Stein im Inneren im Atrium handelt es sich um 2 cm dicke Riemchen, die an die Wand angeklebt sind.

Insgesamt wurden rund 1000 t Naturstein verbaut.

Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein.

Trotz Corona erfolgte die Fertigstellung im Herbst 2021. Besondere Herausforderung in Pandmiezeiten waren die extrem gestiegenen Frachtpreise als Folge der Knappheit an Containern.

Bärlocher Natursteine

Bendura-Gruppe

Halfen

Fotos: Bärlocher Natursteine

Der Erweiterungsbau der Bendura-Bank in Liechtenstein.

(25.02.2022)