Miszellen: Ideen rund um Naturstein

Foto: Disdero / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>, <a href=" https://en.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons_license"target="_blank">Creative Commons License</a>Der „Al-Naslaa“-Felsen, 50 km südlich der Oase Tayma in Saudi-Arabien gelegen, sieht aus, als wäre er mit einem Diamantseil oder mit Waterjet in zwei perfekte Hälften geschnitten und auf winzigen Sockeln ausbalanciert worden. Er ist 6 m hoch und 9 m breit und auf einer Seite mit zahlreichen Petroglyphen bedeckt. Vielleicht ist der Schnitt das Ergebnis von Wind und Regen entlang einer Störung im Gestein. Foto: Disdero / Wikimedia Commons

Die Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche (AMK) hat eine Pressemeldung zum Thema Outdoor Küchen veröffentlicht und erwähnt darin Naturstein als Material für die Arbeitsplatte.

Die Grauwacke als typischer Stein des Bergischen Landes wird auf dem Portal Wanderselig im Rahmen des Panoramasteigs erwähnt.

Die Sportart Curling, also das Spiel mit Granitsteinen auf einer Eisbahn, wird in der Zeitschrift „Physik in Unserer Zeit“ (2/2022) in allen Details behandelt.

Die Restaurierung von Notre-Dame in Paris nach dem Brand von 2019 ist Thema eines Beitrags in der deutschen Ausgabe von National Geographic (April 2023).

Zum Mineral des Jahres 2022 präsentiert das Museum für Naturkunde Gera eine Kabinettausstellung über den Topas, mit Schwerpunkt auf den Sorten aus Sachsen.

Das European Marine Board am GEOMAR Forschungszentrum in Kiel äußert sich in einem Positionspapier zu geologischen Risiken in Europa. Erdbeben und Tsunamis seien auch hier möglich, weil „auch die europäischen Küsten an tektonisch sehr aktive Gebiete grenzen“, heißt es. Gewarnt wird etwa vor Erdrutschen am Meeresboden oder unterseeischen Sandbänken, die Kabel oder Pipelines zerstören könnten.

Nicht mehr Muschelkalk wie beim Original aus dem Jahr 1929, sondern Ziegel sollen das Material für die Fassade am neuen Karstadt-Kaufhaus am Berliner Hermannplatz im Bezirk Neukölln sein. So zeigt es eine Animation des Investors Signa. Architekt ist David Chipperfield (1, 2).

Die Zeitschrift „Für Sie“ teilt ihren Leserinnen mit, wie man Kratzer in Marmor oder Granit entfernt.

Hochbeete mit Steinmauern sind Thema auf einer Webpage.

Video des Monats: Die Copernicus-Mission der Europäischen Weltraumorganisation ESA wirft aus dem All einen Blick auf die Region Carrara und erzählt die Geschichte des weißen Marmors.

(06.04.2022)