Das 16. Bildhauerpleinair findet vom 21. Mai bis zum 4. Juni 2022 in Pegau unweit von Leipzig statt

Plakat des Pleinair 2022.

Drei Künstler werden aus Sandstein Skulpturen herausarbeiten, die danach in „Sachsens Skulpturenhauptstadt“ aufgestellt werden

In Pegau im Landkreis Leipzig findet vom 21. Mai bis zum 4. Juni 2022 das 16. Bildhauerpleinair statt. Dort werden auf dem Gelände einer historischen Ziegelei 3 Künstler live ihre Arbeiten aus Sandstein fertigen. Später werden die fertigen Skulpturen – mitunter erreichen sie 3,5 m Höhe – in und um Pegau aufgestellt. Was in Anbetracht von 15 vorherigen Freiluftwerkstätten jeweils in der letzten Woche im Mai und der ersten im Juni dazu geführt hat, dass rechnerisch inzwischen auf 123 Einwohner eine Skulptur kommt und Pegau „als Skulpturenhauptstadt Sachsens“ gilt, wie der Mitteldeutsche Verkehrsverbund auf seiner Webpage berichtet.

In diesem Jahr sind die teilnehmenden Künstler Rainer Pleß (der auch Initiator der Veranstaltung ist), Joachim R. Niggemeyer und Markus Petersen. Schauplatz ist die Ziegelei Erbs (Audigaster Str. 15), wo früher Mauersteine gefertigt und gebrannt wurden. Zu sehen ist unter anderem der historische Ringofen, eine Strangpresse mit mechanischem Abschneider oder der Eimerketten-Längsbagger, mit dem der Lehm aus der Grube geholt wurde.

„Darüber hinaus haben Kinder die Möglichkeit, aus Lehm und Stroh ihre eigenen Lehmsteinchen herzustellen und anschließend mit nach Hause zu nehmen“, heißt es auf der Webpage.

In Normalfall ist der verschwiegene Klostergarten der Schauplatz des Pleinair. Wegen Bauarbeiten steht er zurzeit jedoch nicht zur Verfügung.

„Veranstaltung und Skulpturen locken mehr und mehr auswärtige Besucher und Touristen in die Stadt“, heißt es auf der Webpage der 900 Jahre alten Stadt, „bereits seit 2010 werden jährlich zweimal sowie nach Vereinbarung Skulpturenwanderungen durch Pegau angeboten. Sie verbinden auf unterhaltsame Weise Betrachtungen zu neuer Kunst im öffentlichen Raum mit Informationen über die Geschichte.“

Ermöglicht wird das Kunstereignis im Zusammenspiel von Stadt, Spendern und der Galerie „das blaue haus“ von Bärbel Pleß (Zeitzer Straße 31).

Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV)

Pegau

Ziegelei Erbs

(19.05.2022)