www.stone-ideas.com

„Green & Stone“ – ein schönes Paar

„Green & Stone“ war diesmal das Motto des Projekts New Stone Age Design. Es fand vom 5. bis 8. Oktober 2010 zum 3. Mal auf der internationalen Baumesse Saie in Bologna statt. Ideen zum Thema entwickelte diesmal der Mailänder Designer Francesco Lucchese.

Wir zeigen hier diejenigen Designarbeiten, die mit Pflanzen zu tun hatten. Die übrigen stellen wir demnächst vor.

„Power Garden“ war eine der Ideen. In ihrem Kern geht es darum, vertikales Grün an eine Fassade zu bringen. Hinter den Vorsprüngen verbergen sich die Pflanzkübel. Genauso können sie Solarzellen zur Stromerzeugung und die Be- und Entwässerung aufnehmen. Installieren lässt sich der „Power Garden“ auch an Lärmschutzwänden entlang von Straßen.

Die Firma Odorizzi Porfidi fertigte den auf der Messe ausgestellten Prototyp in Porphyr.

Zwischenbemerkung: Senkrechtes Grün scheint Architekten immer mehr zu interessieren (siehe unten). Unser Foto zeigt eine Grünpflanzung an der Fassade des Kaufhauses Galeries Lafayette in Berlin im Sommer 2010.

„Tasca“ („Tasche“) war der Titel einer anderen Arbeit. Hier spielte Lucchese einmal durch, wie einzelne Pflanzkästen in eine Natursteinfassade integriert werden können: Die „Taschen“ tragen dekorative Ausschnitte, durch die die Pflanzen hindurchwuchern können, so dass die Fassade mit dem Wachsen und Vergehen der Vegetation übers Jahr ihr Gesicht verändert.

Ausführende Firma war Marmi e Graniti d’Italia Sicilmarmi. Das Material war Pietra di Ponente.

„Oh Romeo“ bezog sich auf eine Besonderheit der Häuser in der italienischen Region Veneto: Deren dicke und markante Fensterbänke weitete der Designer zu Blumenkästen auf. Untendrunter kann eine Beleuchtung installiert werden. Der Name bezieht sich auf die Geschichte von Romeo und Julia, die in Verona, der zweitgrößten Stadt des Veneto, spielt.

Gefertigt hat die Fensterbank Anzilotti Marmi in weißem Carrara Marmor. Größe: 100 x 32 x 18 cm.

„Azulejos“ nannte sich eine andere Idee: Sie greift das Muster der Fliesen gleichen Namens aus Spanien und Portugal auf und setzt Blumentöpfe in sie ein. Denkbar ist auch, das Muster dreidimensional auszuführen und die Linien, die auf den Fliesen meist in Blau ausgeführt sind, hier mit Grün zu gestalten.

Steinsorten: Marmor Bianco Lasa und Marmor Verde Imperiale. Hersteller: Margraf.

Bei „Pouf Urbano“ („Städtischer Puffärmel“)  stand der Stadtbaum im Mittelpunkt. Zu seinem Schutz ist er von einem Pflanztopf umrundet, der sich zu radialen Scheiben auswächst. Die dienen als Sitze für die Anwohner.

Verwendet wurden verschiedene Steinsorten. Durchmesser 150 cm, Höhe 45 cm. Hersteller: Formigari Group Dalle Nogare.

Schließlich „Fiore“ („Blume“). Hier ist die Pflanze zu einem abstrakten Wandbild geworden, bei dem volle und leere Zylinder aus Stein die Form der Pflanze nachbilden.

Hersteller: Grassi 1880 mit verschiedenen Steinsorten.

New Stone Age Design ist eine gemeinsame Initiative der Messegesellschaft mit dem Industrieverband Confindustria Marmomacchine und dem Siegel Pietra Autentica.

Francesco Lucchese

Fotos: Francesco Lucchese

Links zu Grünzeug am Bau:

Patrick Blanc

Window Farms

Garden Tower, Hotel Intercontinental, Santiago de Chile

World Green Roof

Furnibloom

Chengvogl: Shinjuku Gardens

Eathouse

Inhabitat

(Januar 20111)