Wir drehen jeden Stein um

Design aus Österreich: Vasen „Edgy“, Design Florent Souly, Firma Breitwieser.Design aus Österreich: Champagner-Kühler „Enzo“, Design: Martin Mostböck, Firma Breitwieser.

Auf der Milan Design Week 2024 präsentierte Österreich sein Design in einer Schau im Palazzo Confalonieri, organisiert von Advantage Austria. Gezeigt wurden Möbel für Wohnung, Bad und Büro sowie Accessoires von 30 Designern und Firmen. Wir zeigen Objekte aus Naturstein der Firma Breitwieser (1, 2).

Die italienische Geologin Paola Blasi, Expertin für Steine und Märkte mit Arbeitsfeld seit einiger Zeit in London, empfiehlt im Magazin „ApuoVersiliaProduce“ des Verbands Cosmave (April 2024) den Lieferanten ins Vereinigte Königreich, ihren Steinen unbedingt Umweltzertifikate mitzugeben (italienisch).

In der Steiermark soll ein ehemaliger Steinbruch mit Wasser gefüllt und mit Solarzellen abgedeckt werden. Die Sonnenenergie soll das Wasser aufwärmen und als Fernwärme für 50.000 Haushalte in Graz dienen.

Ein Video über die Dresdener Frauenkirche gibt es in der ARD Mediathek.

Das Chinesische Bohrschiff Mengxiang (Traum) ist zu einer besonderen Mission unterwegs: Es soll durch die Erdkruste hindurch bis in den äußersten Erdmantel bohren. Solche Tiefen von etwa 6 bis 7 km konnten bisher nicht erreicht werden.

Carrara entdeckt seine römische Geschichte wieder, und zwar mit der Ausstellung „Romana Marmora“, die Geschichten von Kaisern, Göttern und Steinbrucharbeitern erzählt, wobei der römische Bardiglio-Marmorsteinbruch von Fossacava im Mittelpunkt steht (bis 12. Januar 2025).

Steigende Meeresspiegel erhöhen den mechanischen Druck im Gefüge tektonischer Platten und führen zu Änderungen in den seismischen Zyklen – mit steigender Erdbebengefahr insbesondere in den Küstenregionen der Welt. Das prognostizieren Forscher des Deutschen GeoForschungsZentrums in Potsdam.

Barbara Marabelli.Das italienische Natursteinmagazin „Marmomacchine“ wurde an den Verlag Quine verkauft, der auf technische Inhalte spezialisiert ist und zur LSWR Group gehört. Die Zeitschrift ist nicht zu verwechseln mit „Marmacchine International“, das seit einiger Zeit zum Verband Confindustria Marmomacchine gehört. Beide Magazine gehen zurück auf Angelo Marabelli, einen Doyen von Italiens Steinbranche: das Erstgenannte und nun Verkaufte wurde von Marabellis Tochter Barbara geführt, die das Rentenalter erreicht hat (Foto), das Zweite von Sohn Flavio, der Ehrenpräsident des Verbands ist (1, 2).

Die Unesco hat 18 neue Geoparks in ihr weltweites Netz solcher Stätten mit besonderer geologischer und kultureller Bedeutung aufgenommen. Damit steigt die Gesamtzahl der Geoparks auf 213 in 48 Ländern.

Einen Überblick über die Kreislaufwirtschaft weltweit gibt der Circularity Gap Report, der jährlich von der Organisation Circle Economy herausgegeben wird. Aktuell mit ernüchternden Zahlen: in nur fünf Jahren ist der Anteil von Sekundärmaterial am Materialverbrauch von 9,1 % auf aktuell 7,2 % gesunken – was die Gründe sind, wird in dem Report untersucht.

Der rosa „Eden Rose“-Diamant ist das Highlight der Versteigerung bei Christies’s in New York am 11. Juni 2024. Er hat 10,20 Karat und ist ganz ohne Fehler. Sein Wert wird auf neun bis zwölf Millionen US-$ geschätzt.

Eine Webpage zeigt 30 der ungewöhnlichsten Sandburgen weltweit.
 

Video des Monats: Der Vulkan Ätna auf der Mittelmeerinsel Sizilien hat wieder weiße Rauchkringel ausgepustet. Die sogenannten vulkanischen Wirbelringe entstehen durch kleine Explosionen von Gasblasen in einem engen Schlund oberhalb der Magmakammer eines neu entstandenen Kraters. Sie steigen weit in den Himmel und malen dort ungewöhnliche Szenen in das Blau und haben dem Berg den Spitznamen „Lady of the Rings“ eingetragen.

(06.06.2024)