www.stone-ideas.com

Pablo Paulo aus Brasilien gewinnt die Goldmedaille der Steinmetze bei den WorldSkills 2017

Die Preisvergabe in der Kategorie der Steinmetze.

Der Wettbewerb der Berufe fand in Abu Dhabi mit 1250 jungen Teilnehmern aus 59 Ländern in 51 Disziplinen statt

Steinmetz Pablo Paulo aus Brasilien ist in diesem Jahr der Gewinner der Goldmedaille bei den WorldSkills in seinem Beruf. Archie Stoke-Faiers aus Großbritannien gewann die Silbermedaille. Der 3. Platz mit der Bronzemedaille wurde dreimal vergeben: an Joseph Courtin, Frankreich, Rafael Iakhin, Russland und Sangmin Lee, Korea.

Die Gewinner bei den Steinmetzen.

Die WorldSkills sind ein internationaler Berufswettbewer, der alle 2 Jahre stattfindet. Sie werden auch als Olympische Spiele der Berufe bezeichnet. Die 44. Ausgabe in diesem Jahr fand vom 15.-18. Oktober in Abu Dhabi statt. Rund 1250 junge Fachkräfte aus 59 Ländern wetteiferten in 51 Berufen miteinander. Die Schirmherrschaft hatte der Kronprinz von Abu Dhabi, Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan.

Die jungen Leute bis zu einem Alter von 22 Jahren hatten in dem Wettbewerb eine praktische Aufgabe auf höchstem handwerklichen Niveau zu erledigen, dies innerhalb einer rigiden Zeitvorgabe und unter den Augen von Zuschauern. „Fehler können nicht rückgängig gemacht werden und sind teuer. Jeder Arbeitsschritt verlangt große Präzision und Sorgfalt für die Details“, beschreibt die Webpage der Organisation die Arbeit von Steinmetzen und deren Situation auch im Wettbewerb.

In diesem Jahr kam der Gewinner in der Steinmetz-Kategorie zum ersten Mal aus Lateinamerika. In den vergangenen beiden Ausgaben des Wettbewerbs hatten junge Leute aus Österreich die Goldmedaille gewonnen. Bernd Hasenöhrl, Trainer („Experte“) und Medaillengarant der östereichischen Teilnehmer auch bei den EuroSkills, vermutet, dass nach so vielen Jahren mit Gold und Silber der Druck auf den aktuellen Teilnehmer einfach zu groß geworden war. In einer Mail zeigt er sich aber als guter Verlierer: „Ich kann bestätigen, dass die Leistungen des Brasilianers und des englischen Teilnehmers (und der anderen natürlich auch) Weltklasse waren – meine Gratulation. Und wir Steinmetzexperten waren fair und eher wie gute Freunde denn Konkurrenten.“

Die nächsten WorldSkills finden vom 29. August bis 03. September 2019 im russischen Kazan statt. Ob Steinmetze daran teilnehmen werden, ist fraglich: eine Berufskategorie wird nur dann eingerichtet, wenn es Teilnehmer aus 12 Nationen gibt; die Steinmetze brachten aber in Abu Dhabi nur 11 Teams zusammen. Das kann nach den Bestimmungen eine einmalige Ausnahme sein – wenn das Dutzend aber bis zum nächsten Durchgang nicht zusammenkommt, sind die Steinmetze draußen.

WorldSkills Abu Dhabi 2017

WorldSkills

Fotos: WorldSkills

Links: Pablo Paulo, Brasilien, Goldmedaille bei den Steinmetzen; rechts: Archie Stoke-Faiers, UK, Silbermedaille bei den Steinmetzen.Links: Sangmin Lee, Korea, Bronzemedaille bei den Steinmetzen; rechts: Rafael Iakhin, Russland, Bronzemedaille bei den Steinmetzen.Links: Joseph Courtin, Frankreich, Bronzemedaille bei den Steinmetzen; rechts: Sonja Monn, Schweiz, Teilnehmerin.Links: Juuso-Petteri Kerkkänen, Finnland, Teilnehmer; rechts: Robert Moser, Österreich, Teilnehmer.Links: Jun Asai, Japan, Teilnehmer; rechts: Richard Crivellaro, Deutschland, Teilnehmer.David Schütz, Südtirol, Italien, Teilnehmer.

See also:

 

 

 

 

(29.10.2017)