www.stone-ideas.com

Bildhauersymposium vom 09. bis 25. August 2019 in Sprimont in Belgien unweit von Lüttich

Das Centre d’Interpretation de la Pierre (CIP)

Im Mittelpunkt steht der heimische Kalkstein „Petit Granit“ und das neue Informationszentrum dafür

Im belgischen Sprimont unweit von Lüttich nicht weit von Deutschland und Luxemburg findet vom 09. bis zum 25. August 2019 wieder das Bildhauersymposium statt. Parallel dazu gibt es eine Ausstellung zu Steindesign und Fachvorträge sowie künstlerische Vorführungen.

Schauplatz ist das Centre d’Interprétation de la Pierre (CIP, übersetzt etwa: Zentrum zur Erklärung des Natursteins) im Ort. Es handelt sich um 2 gewaltige Industriehallen im Stil der Glaspaläste, die allein schon sehenswert sind, und die ehemals das Kraftwerk für die nahegelegenen Steinbrüche und -verarbeitungen beherbergten.

Alles dreht sich hier um den Naturstein Sprimont Bleu, eine jenes Petit Granit, den Belgien ehemals in die ganze Welt exportierte und bei dem es sich in Wirklichkeit um einen Kalkstein handelt.

Dieser Stein ist auch das Material des Bildhauersymposiums. Zehn Künstler und Künstlerinnen aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, dem Iran und den Niederlanden werden hier Open-Air auf dem Gelände des CIP ihren Entwurf in dem Stein umsetzen.

Zur 26. Ausgabe des Symposiums in diesem Jahr gibt es einige Neuerungen:
* eine Präsentation von Natursteindesign unter anderem mit Schmuck oder Skulpturen aus Stein sowie Tischlerarbeiten;
* eine Performance der Glaskünstler Christophe Génard und Jean-Yves Vossius, die am Eröffnungsabend life vor den Augen der Besucher Glas bei 1100 Grad formen werden;
* am 16. August hält der Künstler Marc Vander Elst, der auch an der Designpräsentation teilnimmt, einen Vortrag mit dem Titel „Hinter jeder Unvollkommenheit steckt eine Geschichte“;
* am 23. August spricht Francis Tourneur, Geologe und Fachmann für der Steinbranche in der Gegend, über die Brüche des belgischen „Pierre Blue“ vor dem 1. Weltkrieg.

Die Vorträge sind auf französisch, aber man spricht hier natürlich auch englisch oder deutsch und holländisch.

Sprimont

See also:

 

 

 

 

(04.08.2019)