Frankreichs Natursteinmesse Rocalia 2019: Quetzalcoatl als Trockenmauer

Quetzalcoatl als Trockenmauer des französischen Verbands FFPPS. Foto: Nicolas Rodet

Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung in Lyon bot in ihrer 2. Auflage ein reichhaltiges Programm an kreativen Ideen und verzeichnete 13% mehr Besucher

Trockenmauern und deren Bau sind ein wichtiges Thema in der Gartengestaltung mit Naturstein. Französische Steinmetze demonstrierten auf der Fachmesse Rocalia in Lyon (03.-05. Dezember 2019) live, wie diese uralte Art des Mauerns funktioniert: Sie schufen eine Schlange, die ganz ohne Mörtel und nur aus Kalkstein und Schiefer aus Frankreich gebaut wurde.

Die Initiative ging von der Fédération Française des Professionnels de la Pierre Sèche (FFPPS, Französischer Verband der Fachleute für Trockenmauerwerk) aus. Seine Mitglieder hatten die Arbeiten schon vor der Messe vollendet. Sie hatten sich von Darstellungen des Azteken-Gottes Quetzalcoatl in Form einer gefiederten Schlange inspirieren lassen. Die Fläche für das Kunstwerk betrug 12 x 3 m.

Trockenmauer des französischen Verbands FFPPS. Foto: VerbandTrockenmauer des französischen Verbands FFPPS. Foto: Verband

Anhand der Schlange konnte auch gezeigt werden, wie stabil Trockenmauerwerk ist, wenn es nach den Regeln der Kunst ausgeführt wird: sogar Bögen sind möglich. Beteiligt war auch die Association des Graveurs Sur Pierre, deren Mitglieder die Buchstaben des Messe-Namens auf einzelne Steine aufbrachten.

Puzzle aus Stein. Foto: Foto: Nicolas Rodet

Im Rahmen einer Talentshow wurde auch ein Puzzle aus Naturstein hergestellt.

Die Rocalia ist eine alle zwei Jahre stattfindende Messe, die zeitgleich mit der Gartenmesse Paysalia in Lyon stattfindet. Sie wird von der Firma GL-Events zusammen mit der französischen Natursteinzeitschrift Pierre Actual organisiert. Deren Chefredakteur Claude Gargi hatte die Rocalia ins Leben gerufen, nachdem es in Frankreich viele Jahre lang keine Natursteinmesse gegeben hatte.

Sie war bereits beim ersten Mal 2017 ein großer Erfolg, als Frankreichs „Natursteinfamilie“ (Claude Gargi) mal wieder zusammenkam. Diesmal waren es 148 Aussteller, die 256 Natursteinmarken vertraten. Die Zahl der Besucher lag bei knapp 30.000, ein Plus von 13,2 % gegenüber 2017.

Am letzten Tag der Messe fand in Frankreich ein Generalstreik statt. Dieser hatte jedoch keine großen Auswirkungen auf die Veranstaltung, da er vor allem Paris und die Bahn betraf. Für die Rocalia reisten die meisten Besucher mit dem Auto an, und die Messegesellschaft hatte für sie an diesem Tag kostenlose Parkplätze bereitgestellt.

Weitere besondere Ereignisse und Präsentationen waren:
* Verleihung des französischen Natursteinpreises,
* „Akustische Schale“ von Giuseppe Fallacara,
Wir werden gesondert darüber berichten.

Fotos von der Designausstellung auf der Messe unten.

Rocalia

Fédération Française des Professionnels de la Pierre Sèche, FFPPS (französisch)

Design-Ausstellung. Foto: Nicolas RodetDesign-Ausstellung. Foto: Nicolas RodetDesign-Ausstellung. Foto: Nicolas RodetDesign-Ausstellung. Foto: Nicolas Rodet

See also:

(05.02.2020)