„Fractile“ der Keramikfirma Casalgrande Padana und des Architekten Daniel Libeskind: Spiel mit der Geometrie und mit lackierten Oberflächen

„Fractile” von Casalgrande Padana und Daniel Libeskind.

Geometrie ist ein interessantes Thema für den Steinsektor, hatten wir vor einiger Zeit behauptet. Dieser Tage hat uns die italienische Firma Casalgrande Padana eine Pressemitteilung über ihre Platten „Fractile“ geschickt, die dem Standard-Rechteck für die Fassade ein neues, im Wortsinn: übergreifendes Design geben:

Daniel Liebeskind und Casalgrande Padana haben sich jenseits der Grenzen von Mathematik und Fantasie von Formen inspirieren lassen, die in der Natur zu finden sind, und gemeinsam die „Fractiles“ (Fractale) entworfen: Eine in ihrer Art einzigartige Kollektion von Feinsteinzeugplatten, deren Formen ihren Ursprung in der fraktalen Mathematik haben.

Die exklusiven dreidimensionalen Platten aus Feinsteinzeug sind das Ergebnis eines ausgeklügelten industriellen Verfahrens, bei dem die Glasur und das Brennen bei 1250 °C unter Verwendung ausgewählter Mischungen aus Ton, Quarz und Feldspat erfolgen. Dabei kommen auch oxidgesättigte Metallic-Lacke zum Einsatz, die der Deckschicht einen schillernden Effekt verleihen und hohe technische Leistungsstandards in Bezug auf Qualität, Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit garantieren.

Die „Fractile“-Platten feierten 2013 ihr Debüt mit der Installation von „Pinnacle“ anlässlich der Bologna Water Design.

Durch ein geometrisches Flachrelief und eine metallisch glänzende Oberflächenbeschichtung zeigt die Platte bei Lichteinwirkung einen unerwarteten Bewegungseffekt, der die gesamte architektonische Hülle durch ein Spiel der Zersetzung und Neuzusammenstellung mehrfacher Lichtreflexionen belebt.

Casalgrande Padana

Sapphire, Berlin, Chausseestraße 43

Fotos: Casalgrande Padana

„Sapphire“ (Saphir) ist ein Gebäude in der Berliner Chausseestraße 43 mit einer hinterlüfteten Fassade mit „Fractile“-Platten.„Sapphire“ (Saphir) ist ein Gebäude in der Berliner Chausseestraße 43 mit einer hinterlüfteten Fassade mit „Fractile“-Platten.

See also:

(31.05.2020)