Die Marmomac 2021 (29. September – 02. Oktober) wird hin zu den Hallen 6-12 verschoben

Der neu gestaltete Eingang Re Teodorico. Der bisherige Haupteingang Cangrande befindet sich im Hintergrund rechts vom Fernsehturm.

Neuheiten sind das Online-Portal „Marmomac Plus“ sowie die Vorträge und Gesprächsrunden in verschiedenen „Ecken“ (Corners)

Die Marmomac 2021 (29. September – 02. Oktober) wird als Präsenzveranstaltung stattfinden, hat die Messegesellschaft dieser Tage noch einmal in einer Pressemitteilung bestätigt. Als Reaktion auf die Corona-Pandemie gibt es einige Neuigkeiten:

* Das Italian Stone Theatre, normalerweise in Halle 1 zuhause, wird in die Hallen 11 und 12 verlegt. Die dort präsentierten künstlerischen Arbeiten stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Die Zeit im Stein“: „Die Geschichte des Natursteins im Laufe der Zeit zu erzählen, ist eine Möglichkeit, zur Authentizität und Solidität zurückzufinden, die heute notwendig sind, damit sich die Menschheit wiederentdecken kann,“ wird in einer anderen Pressemitteilung gesagt.

Übersicht über die Hallen und die Eingänge. Re Teodorico ist grün gekennzeichnet.

Vermutlich wird die gesamte Messe in diese Richtung auf dem Messegelände verschoben, wie es schon für das Jahr 2020 geplant war (siehe Link unten). Als Zugänge bleiben der bisherige Haupteingang Cangrande sowie San Zeno und Re Teodorico. Der Letztgenannte wird der schnellste Weg sein zu den Hallen in Betrieb und zum Parkplatz P7.

* Anstelle der großen Bühne in Halle 1 wird es unter dem Titel „Marmomac Talks“ Vorträge und Gespräche an 3 verschiedenen Orten auf dem Messegelände geben. In den Informationen ist die Rede von „Corners“ (Ecken).

* Marmomac Plus („M+“) ist ein neues Internet-Portal, das seit Februar 2021 online ist und laut Webpage bis zum Jahresende aktiv bleiben soll. Aussteller haben dort die Möglichkeit, sich virtuell zu präsentieren und Kontakt zu neuen Kunden und Käufern aufzunehmen. Erklärtes Ziel ist, die „Marmor-Community zusammenzubringen“, wie es auf der Webpage heißt. Der Preis für Teilnehmer beträgt 115 €.

* Unter dem Titel „Marmo+Solutions“ hatten wir in der italienischen Zeitschrift Marmomacchine (Ausgabe 271) gelesen, dass es für Aussteller einen Standard-Stand geben wird, an dem vor allem Produkte statt Materialien präsentiert werden sollen. Die internationale Weinmesse Vinitalia, die ebenfalls von der Veronafiere ausrichtet wird, hatte schon früher in diesem Jahr den Ausstellern „schlüsselfertige“ Stände angeboten.

Der Eingang Cangrande wird in diesem Jahr nicht mehr die wichtigste Rolle spielen.

* Zugang zur Messe wird nur möglich sein unter den geltenden Gesundheitsregeln. Sie werden in der jeweils aktuellen Form auf der Webpage an verschiedenen Stellen genannt, zum Beispiel unter „Exhibit“ oder unter „Visit“.

Neben der Anpassung des Rahmenprogramms und des Messegeländes an die Gegebenheiten in Zeiten der Pandemie besteht die Herausforderung für eine internationale Veranstaltung wie die Marmomac vor allem darin, Aussteller und Besucher von außerhalb Europas einzubinden.

Ein Beispiel: in Xiamen im Mai dieses Jahres hatte es zwar keinen Gemeinschaftsstand des türkischen Verbandes gegeben, jedoch hatten einige Aussteller ihre Stände auf der Messe allein mit ihren Vertretern in China betrieben. Immerhin 7 Firmen nutzen die Möglichkeit. Auch Italiens Firmen hatten einen Gemeinschaftsstand „mit lokalem Personal“, schreibt Confindustria Marmomacchine.

Die Marmomac ihrerseits hat besondere Anstrengungen unternommen, Einkäufer nach Verona zu holen. Geboten werden den Teilnehmern Übernachtung und Verpflegung, dafür aber ist ein Pflichtprogramm zu absolvieren. Die Anreise wird nicht bezahlt. Als „wichtigste Märkte“ dabei werden in alphabetischer Reihenfolge genannt: „Deutschland, Frankreich, Katar, Marokko, Russland, Österreich, Saudi-Arabien, Schweiz, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten.“ Unterstützt werden die Bemühungen vom Verband und der italienischen Außenhandels-Organisation ICE.

Wie üblich sollen auch in diesem Jahr die Preise Best Communicator Award und Icon Award vergeben werden.

Stone-Ideas.com unterstützt ausdrücklich die internationalen Messen, denn sie sind Marktplätze nicht nur für Produkte, sondern auch wichtig für den Austausch über Ideen und Innovationen.

Chefredakteur Peter Becker wird deshalb auf der Marmomac anwesend sein. Wir haben keinen Stand, bitte kontaktieren Sie uns vorher per Mail.

Marmomac Plus

Marmomac

Marmomacchine (Ausgabe 271, S. 64)

Fotos: Marmomac

See also:

(09.08.2021)