Lapicidas Gramercy Park Collection: Anklänge an die Geometrie der Gebäude in Manhattan und ein wenig an die Exklusivität mancher Wohnviertel dort

Lapicida: „Gramercy Park North“.

Die britische Firma hat Marmorfliesen mit einfachem Design für den besonderen Stil herausgebracht

„Gramercy Park“ ist der Name einer neuen Kollektion von Marmorfliesen der britischen Firma Lapicida. Das Design mit einfachen geometrischen Formen sei an der Architektur von New York City orientiert, heißt es in den Presseinformationen. Der Name spiegelt Exklusivität: Gramercy Park heißt neben einem wohlhabenden Viertel in Manhattan auch ein kleiner Privatpark ebendort, zu dem nur Anwohner den Schlüssel haben und für den sie auch bezahlen.

Lapicida steht für edles Design und Wohlstand, allerdings eher für Eleganz und noble Zurückhaltung als für Luxus und protzige Verschwendung.

Lapicida: „Gramercy Park East“.Lapicida: „Gramercy Park South“.Lapicida: „Gramercy Park West“.

Fünf Dekors mit 3 verschiedenen Marmorsorten gehören zur Kollektion: Nord, Süd, Ost und West heißen sie, so wie in den USA bei Straßennamen üblich: Hier werden verschiedene geometrische Formen mit verschiedenen Steinen kombiniert. Dazu kommen noch Varianten mit nur einer Steinsorte.

In den Presseinformationen der Firma heißt es: „Die Kollektion ist strapazierfähig, sehr dekorativ und eignet sich perfekt, um Innenräumen Dramatik und Raffinesse zu geben.“

Lapicida: „Gramercy Park“.Lapicida: „Gramercy Park North“.

Lapicida hat seinen Sitz in Knaresborough, einer Kleinstadt in der Grafschaft New Yorkshire mit vielen historischen Gebäuden, wie man sie von England kennt. „Die Steinmetze von Lapicida arbeiten zusammen mit Technikern, die die modernen Maschinen bedienen; zusammen fertigen sie maßgeschneiderte Böden, Wände und Objekte“, heißt es in der Selbstdarstellung der Firma.

Lapicida

Fotos: Lapicida

See also:

(18.02.2022)