„Marmolia“ ist eine Servierplatte, bei der neben den Speisen das Geschirr selbst Teil der Attraktion ist

Servierplatte „Marmolia“.

Das Künstlerpaar Cynthia Sah und Nicolas Bertoux von der Fondazione Arkad aus der Nähe von Carrara hat sich diesmal dem Produktdesign zugewandt

„Marmolia“ heißt die neueste Kreation des Künstlerpaares Cynthia Sah und Nicolas Bertoux, sie aus Hongkong stammend und er aus Frankreich. Beide haben schon vor vielen Jahren in Seravezza unweit von Carrara die Fondazione Arkad (Arkad Stiftung) gegründet, die Kunst mit Marmor fördert. Beide sind bekannt vor allem für ihre großformatigen Skulpturen. Mit dem neuesten Werk haben sie sich dem Produktdesign zugewandt: „Marmolia“ ist eine Servierplatte aus Marmor, 1,5 cm dick und 1300 g schwer, so dass das Personal sie etwa bei Empfängen oder Verköstigungen ohne besondere Mühe an die Tische bringen kann.

Eine Besonderheit des Designs besteht darin, dass das Material selbst eine Attraktion ist und so den Speisen einen besonderen Rahmen gibt.

Mehr noch: die Platten sind so geschnitten, dass man sie zu größeren Flächen zusammenlegen kann.

Servierplatte „Marmolia“.

Vorgestellt wurde das Produkt erstmal auf der „Enolia“ im Mai 2022 in Seravezza. Dieses Event fand zum 21. Mal statt und ist eine zweitägige Präsentation von exquisiten Speisen, den Zutaten dazu und Kulturveranstaltungen drumherum. Im Wesentlichen geht es um Produkte aus der Region, wie Wein, Olivenöl und mehr.

Kunst und Kultur kamen also zusammen, und da war es naheliegend, dass sich die Fondazione Arkad beteiligte. Zudem: ein Schauplatz der Enolia war der Palazzo Mediceo am Ortsausgang von Seravazza, wo die Straße aufwärts in die Marmorberge führt; dort liegt auf der einen Straßenseite der ehemalige Palast der Medici und auf der anderen die alte Marmorfabrik, in der die Fondazione ihren Sitz hat.

Servierplatte „Marmolia“.

Eine Besonderheit von Marmolia ist noch zu vermelden: normale Weingläser können nicht in das Serviertablett eingehängt werden. Möglich sind Plastikgläser ohne Fuß, wie man sie aus den Supermärkten kennt.

Marmolia soll mit Nummerierung künftig als Geschenk für Mitglieder und Unterstützer der Fondazione dienen und auch im freien Verkauf erhältlich sein.

Fondazione Arkad

Enolia

Fotos: Fondazione Arkad

See also:

(27.07.2022)