www.stone-ideas.com

Miszellen: Ideen mit Naturstein

Aparentment Disseny: „Triumph-Tisch“.„Triumph-Tisch“ nennt Josep Vila Capdevial vom Spanischen Designstudio Aparentment Disseny sein neuestes Möbelstück mit Marmor. Vorhergegangene Alltagsgegenstände mit Naturstein hatten wir bereits vorgestellt (1, 2).

Die Bildungswoche der Steinmetze in Österreich findet 2019 vom 16. bis 18. Jänner im Nassfeld in Kärnten in einem Hotel direkt neben der Skipiste statt. Neben Fachvorträgen gibt es ein Skirennen der Steinmetze. Das ausführliche Programm wird im Herbst veröffentlicht. Informationen beim Steinzentrum Hallein, Anna Singer (Mail).

In einer Anzeigen-Veröffentlichung hat die Berliner Zeitung Bauprojekte in der Stadt zusammengestellt. Natursteinfassaden haben: Upside Berlin, Grandaire und Les Deux.

„Mit über 70 Gesteinsarten, Nutz- und Dekorationssteinen aus allen Teilen der Schweiz ist Bern wohl die steinreichste Stadt des Landes“, heißt es auf der Webpage des Schweizer Verlags Haupt, in dem Toni Labhart und Konrad Zehnder ihr zweibändiges Werk „Steine Berns“ herausgebracht haben. Es handelt sich um einen Exkursionsführer sowie einen Band zur Baugeschichte und Gesteinskunde (ISBN 978-3-258-08064-2).

Über die Stein-Ergänzungen an der Fassade des Hauptgebäudes der ETH Zürich berichtet ein Blog. Darin heißt es, dass für die Arbeiten ein spezieller Kunststein entwickelt worden war.

Den Zollstock, das altehrwürdige Werkzeug der Handwerker, benutzt der SPD-Abgeordnete Lothar Binding gern, um im Bundestag Dinge anschaulich zu machen (1, 2).

Guerlain: Boutique Vendôme. Foto: Atelier Allain EllouzEine Wand aus Alabaster gibt es nach der Modernisierung in der Boutique Vendôme der Parfümmarke Guerlain in Paris, rue Saint-Honoré. Ausgeführt hat die Steinarbeiten die Firma Atelier Allain Ellouz, das Design stammt von Patricia Grosdemange (1, 2).

Die Statuen-Menhire im Süden Frankreichs sind Thema in der Zeitschrift „Antike Welt“ (3/2018). Dabei handelt es sich um Steinstelen, die mit Darstellungen versehen sind. Der Text spiegelt den aktuellen Forschungsstand. Unter anderem heißt es, dass es „männliche“ und „weibliche“ Varianten gibt.

Der World Monument Fund hat 1 Million US-$ für den Schutz von 25 bedrohten Stätten bereitgestellt. Darunter befinden sich viele mit Naturstein.

Das Buch „Beyond Bending“ beschreibt die Konstruktionstechnik des Armadillo Vault aus Naturstein, der auf der Biennale in Venedig 2016 gezeigt wurde und über den wir berichtet hatten (ISBN 978-3-95553-390-8).

Die Bildhauerschule Scuola di Scultura in Peccia in der Schweiz informiert über ihre aktuellen Kurse für Profis und Laien.

Eine Website gibt die Geschichte von Altären aus Naturstein in christlichen Kirchen wieder.

Video des Monats: Antolini hat Videos von seinen Präsentationen auf der Maison&Objet in Paris 2018 und auf der IMM Cologne ins Netz gestellt (1, 2).

(17.07.2018)