www.stone-ideas.com

Australien liegt, gemessen am Pro-Kopf-Wohlstand seiner Bürger, weltweit auf Platz 1

Die Wirtschafts-Statistiken zeigen, dass inzwischen beim Blick auf Australien ein Perspektivwechsel Sinn macht. Foto: Katrin Blank

In Sachen Marmor-Endprodukte verzeichnet der 5. Kontinent ein kräftiges Wachstum der Importe

Wir hatten kürzlich vermeldet, dass Marktforscher der Firma New World Wealth mit Sitz im südafrikanischen Johannesburg den so genannten Asia7-Staaten außergewöhnliche Wachstusmraten bei ihrem Wohlstand für den Zeitraum von 2017 bis 2027 vorhesagen. Eines der Länder war Australien mit +70%, andere waren Indien, China, Russland, Neuseeland, Südkorea und Japan.

Nun haben die Forscher ihre Daten neu betrachtet, und kommen dabei zu einem ganz unerwarteten Ergebnis: „Der Aufstieg von Australien – jetzt die weltweit führende Wirtschaft“ („The rise of Australia – now the world’s leading economy), ist die aktuelle Pressemitteilung überschrieben.

Gemeint ist damit Folgendes: unter den Ländern mit dem höchsten Pro-Kopf-Wohlstand seiner Einwohner liegt Australien eigentlich an 5. Stelle (Angaben in US-$):
* Monaco: 2.087.400
• Liechtenstein: 761.100
• Luxemburg: 368.000
• Schweiz: 354.000
• Australien: 279.200
• Norwegen: 228.000
• Singapur: 194.500
• USA: 193.400
• Kanada: 185.300
• Neuseeland: 173.700

Nimmt man nun aber die Winzlinge aus der Tabelle heraus, springt der 5. Kontinent mit immerhin rund 25 Millionen Einwohnern auf den 1. Platz. Als Absatzmarkt kann Australien also interessanter sein als zum Beispiel die Schweiz mit 8 Millionen Bürgern oder Luxemburg mit 600.000.

Die Forscher nennen Gründe für das hohe Wohlstandsniveau in Australien:
* „während der letzten 20 Jahre war es dasjenige Land der Ersten Welt mit dem stärksten kontinuierlichen Wachstum der Wirtschaft, des Wohlstands, des Einkommens und der Immobilienpreise)“;
* die Bevölkerungsdichte ist niedrig, außerdem gibt es reichlich Bodenschätze;
* es zählt zu den Ländern mit der höchsten Sicherheit im Alltagsleben;
* in den vergangenen 20 Jahren verzeichnete es einen kontinuierlichen Zuzug von Superreichen;
* es liegt geographisch günstig zu den asiatischen Wirtschaftsgrößen wie China, Japan und Korea.

Außerdem: „Wenn um Trends der Politik geht, ist Australien häufig der Trendsetter.“ Als Beispiel nennen die Forscher den Kampf gegen den Klimawandel oder die Bewegung für mehr Sicherheit für Frauen im Alltag.

Australiens traditionelle Einwanderunspolitik nach einem Punktesystem wird derzeit in vielen Ländern diskutiert.

Jedoch konstatieren die Forscher auch, dass Australiens Wirtschaft bisher international nirgendwo eine Führungsrolle erreicht hat: „Mit Stand Juni 2018, haben 8 der 10 weltweit größten Konzerne ihren Sitz in den USA (die anderen beiden sitzen in China).“ [„As of June 2018, the US is home to 8 of the 10 largest companies in the world by market cap (the other two are based in China).“]

Ein Blick auf die Nachfrage nach Naturstein in Australien: seit einigen Jahren verweist die Analyse „Stone Sector“ der IMM Carrara darauf, dass Australien zu den Ländern mit den höchsten Wachstumsraten beim Import von Marmor-Endprodukten zählt. Die folgende Tabelle aus dem Bericht 2017 zeigt den Stand der Dinge.

Quelle: „Stone Sector“ 2017 der IMM Carrara.

New World Wealth

See also:

 

 

 

 

(21.09.2018, USA:09.21.2018)