Die 45. WorldSkills finden vom 22.-27. August 2019 in der russischen Stadt Kasan statt

Logo der WorldSkills 2019.

1400 junge Leute werden sich mit anspruchsvollen Aufgaben aus ihren Berufen miteinander messen / Steinmetzteams wieder dabei

Die WorldSkills finden vom 22.-27. August 2019 in der russischen Stadt Kazan statt. Diese auch als Weltmeisterschaften der Berufe oder Olympische Spiele der Berufe bezeichnete Großveranstaltung bringt alle 2 Jahre Teilnehmer aus um die 60 Ländern weltweit zusammen. Zu dieser 45. Ausgabe treten auch wieder Steinmetze aus verschiedenen Nationen gegeneinander an. Im Vorfeld war deren Teilnahme lange unsicher gewesen, weil nicht klar war, ob sich Teams aus 12 verschiedenen Ländern anmelden würden.

Bei dem Wettbewerb haben junge Leute bis maximal 22 Jahre eine sehr anspruchsvolle Aufgabe aus ihrem Beruf auszuführen. Stress bereitet nicht nur der Zeitdruck und das Niveau der Anforderungen – der Wettbewerb findet auch unter den Augen von Zuschauern statt.

Die Unterkunft für die Gäste auf dem Campus der Universität, Kasan.

Wie Teilnehmer berichten, sind Wettbewerb und Veranstaltungen drumherum ein einmaliges Erlebnis. Eine besondere Rolle spielen dabei die Eröffnung und die Show am Schluss, die in ein olympisches Feeling vermitteln.

Doch sind die WorldSkills nicht bloß ein Spektakel. Sie spielen auch für die Berufsbildung und damit für die Wirtschaft in den Teilnehmerländern eine große Rolle: denn sie zeigen, auf welch hohem Niveau zum Beispiel in den traditionellen Handwerken heute gearbeitet wird und dass solch eine Berufswahl für junge Leute mit praktischer Orientierung eine ideale Alternative zum Studieren ist.

Der Kremlin von Kasan.Die Kul-Sharif-Moschee in Kasan.

Aufstrebende Länder wie Indien investieren große Summen, um Teams zu den WorldSkills zu entsenden. Mit guten Plätzen im Wettbewerb wollen sie ihrer Bevölkerung unter Beweis stellen, dass sich eine Investition in Qualifizierung lohnt.

Zur Vorbereitung gehören nationale Ausscheidungen, bei denen die besten eines Landes in den verschiedenen Berufen ausgewählt werden.

Russlands Regierung jedenfalls scheint die Veranstaltung wichtig zu nehmen: die Fahne der 2019er WorldSkills wurde von Kosmonauten zur Internationalen Raumstation mitgenommen und reiste danach durch viele Länder auf der Erde.

Kasan liegt etwa 800 km östlich von Moskau an der Wolga, noch weit vor dem Ural. Es ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan, laut Wikipedia mit rund 1,1 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt Russlands und ein Zentrum der islamischen Religion in dem Land.

Volunteers der WorldSkills 2019.

Die Wettbewerbsteilnehmer und ihre Begleiter sind im Studentendorf der Universität vor Ort untergebracht. Erwartet werden rund 1400 junge Leute und 1300 Experten, die als Coaches für die Teilnehmer agieren und deren Arbeiten beurteilen.

WorldSkills 2019, Kazan

Video: Die WorldSkills-Fahne im Weltall

See also:

 

 

 

 

(01.08.2019)