www.stone-ideas.com

Miszellen: Ideen mit Naturstein

Die Manufaktur des Weinguts Van Volxem auf dem Schlossberg bei Wiltingen an der Saar. Foto: Peter Becker Wie ein Signal liegt die neue Manufaktur des Weingutes Van Volxem auf dem Schlossberg bei Wiltingen an der Saar zwischen Serrig und Trier. Die bekannte Marke mit dem holländisch klingenden Namen vertreibt ihre Tropfen unter anderem in China, Südkorea, dem Baltikum und Russland. Die Manufaktur besteht aus 2 Gebäuden, die mit Travertin verkleidet und unterirdisch miteinander verbunden sind. Markant ist der Turm, der im 1. Stock einen großen Probierraum mit Panoramafenster hat. Die Natursteinarbeiten führte Naturstein Wirth aus Lohr am Main aus, Architekt war Roth-Architektur in Trier (1, 2, 3).

„JABA DABA DOOO!“ Der Bayerische Landesverband der Steinmetze hat eine Reihe von Radiospots produziert, in denen Fred Feuerstein nach Wilma ruft und… Selber reinhören! Ein Video des Bundesverbands zum Beruf gibt es auf Youtube (1, 2).

Unsicherheiten bezüglich der Reinigung und des Preises halten Architekten häufig von der Verwendung von Naturstein ab, so eine Studie des Deutschen Naturwerkstein-Verbands (DNV).

„Talente“ ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb für junge Handwerker in den Bereichen Gestaltung (bis 33 Jahre) und Technik (bis 35 Jahre). Gesucht werden Arbeiten, die durch ihre Originalität und ihre handwerkliche Perfektion bestechen und „die über ihre Zeit hinausweisen“, wie es in den Unterlagen heißt. Einreichungen sind bis zum 08. Oktober 2019 möglich. Der Wettbewerb wird im Auftrag des Vereins zur Förderung des Handwerks e.V. von der Kammer München organisiert.

Die Stadt Lindlar im Land der Grauwacke bietet am 21. September wieder die traditionelle Steinbruchführung für Erwachsene und am 15. Oktober ein „Hammer-Erlebnis“ für Kinder, nämlich eine Fossiliensuche.

„Lithobarium“ nennt der Steinbildhauermeister Henner Gräf seine Naturstein-Variante eines Kolumbariums.

Steinbildhauer finden Informationen über Symposien, Ausschreibungen, Stipendien usw. im Veranstaltungskalender von Stone-Ideas.com.

Bei den Arbeits- und Lohnkosen liegt Deutschland weiterhin im EU-Vergleich nur im Mittelfeld. „Mit Arbeitskosten von 35 € pro Stunde lag die Bundesrepublik 2018 wie im Jahr zuvor an sechster Stelle hinter Dänemark, Luxemburg, Belgien, Schweden und Frankreich“, so das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler Stiftung.

Der Multimediaguide „Vom Olymp bis zum Hades. Antike Emotionswelten“ von Augsburger Studenten erklärt die Gefühle, die die Bildhauer ihren Werken mitgaben. Die Beiträge können auch online auf der Webpage des Münchener Abgussmuseums abgehört werden.

Anzugsfliegen und mehr aus dünnem Schiefer fertigt der gelernte Steinmetz Daniel Guggenbichler aus Österreich.

Der Baustoffhändler BayWa hat mit der Aktion „Baugefühlhelden“ eine Kampagne gestartet, um Bauhandwerker an sich zu binden. Unter anderem können Betriebe sich in Videos präsentieren, welche dann auf deren Homepage oder in den Social Media veröffentlicht werden.

(19.09.2019)