Märkte & Marketing

Neue Steinsorten gefährden die etablierten nicht, vielmehr verschaffen sie der Branche Aufmerksamkeit

Brasilien kommt permanent mit Neuheiten auf die Messen, die Türkei und der Iran auch, und von Afrika ist es bald zu erwarten

SUN Weixing: „Wir brauchen eine Marke für unserere Steine, außerdem mehr ,grüne’ Produktion und neue Verwendungen”

Der Generalsekretär des chinesischen Steinverbands (CSMA) hielt auf der Messe in Xiamen einen Vortrag über den Stand der Branche

Chinas Steinbranche war 2023 schlecht im Export und auch bei den Importen gab es einen Rückgang

Der Generalsekretär des Branchenverbands China Stone Material Association (CSMA) spricht in einem Vortrag auf der Messe in Xiamen von einem „überdimensionierten Markt”

Die Natursteinbranche kann mit ihren Bau- und Dekormaterialien zu Nachhaltigkeit im Tourismus beitragen

Auf der Reisemesse ITB in Berlin wurden Themen wie Ressourcenverbrauch und Klimagas-Emissionen diskutiert

Natursteinexporte der Türkei 2023: nach Wert -7,63 % gegenüber dem Vorjahr

Bei den Lieferungen nach Europa sind die Rückgänge katastrophal und künden vielleicht von einem neuen Desinteresse der dortigen Verbraucher an fremden Materialien

Die Kaufkraft der Europäer stieg 2023 auf 17.688 € pro Person

Der größte Gewinner des Jahres war Irland, während Norwegen, Deutschland und das UK sich leicht verschlechterten

„Welche Kosten für Frankreich sind mit den Importen von Naturstein verbunden?“ fragt eine Studie des dortigen Verbands

Der Verband SNROC präsentierte auf der Messe Rocalia eine typisch französische Sichtweise auf das Thema Nachhaltigkeit

Der Baustoffverband bbs fordert angesichts einer „handfesten Baukrise“ von der Politik mehr Verlässlichkeit und Planungssicherheit

Die Natursteinbranche ist weniger stark betroffen, profitiert aber (noch) von Aufträgen aus dem Vorjahr

Number of items per page:

Access to the archives in the navigation bar on top