Künstler: Portraits

Sibylle Pasche bringt den Betrachter ihrer Marmorskulpturen zu Gedankenspielereien

Die Schweizer Künstlerin stellt mit ihren Werken „die Ursymbole der Natur und deren Veränderungsprozesse“ dar, wie sie selbst sagt

Peter Crinnion aus England ist ein Bildhauer der kleinen und schelmischen Arbeiten

Er studierte Kunst und entdeckte nach einer Weile die Exaktheit der Steinmetze als Bereicherung für seine Arbeit

Die US-Bildhauerin Celeste Roberge stellt in vielen ihrer Werke die tektonischen Vorgänge und das Vergehen der Zeit dar

Berühmt sind ihre Riesengestalten, die inzwischen zu Ikonen der Kunst mit Gabionen geworden sind

US-Künstler Nick Gilbert fertigt Steinmosaike fürs Wohlbefinden

„Poesie des Steins“ und im Untertitel „Steinkunst für die Seele“ nennt er seine Arbeiten

Die Bildhauerin Agnessa Petrova aus Bulgarien schafft monumentale Skulpturen aus Naturstein

Der Wechsel gehört zu ihrer Kunst: vom Konkreten zum Abstrakten, von der Bildhauerei zur Malerei und zwischen den Materialien hin und her

Reinhold Kohl fügt Fotos der Marmorbrüche von Carrara zu künstlerischen Anordnungen zusammen

Die Betrachter sind aufgefordert, sich beim Betrachten den unweigerlichen Assoziationen hinzugeben

David F Wilson: von einem, der auszog, kreative Ideen für die Steinbranche zu suchen

Der schottische Bildhauer reiste mit einem Stipendium durch Nordamerika auf der Suche nach „modernen Verwendungen von Stein im öffentlichen Raum“

Der Bildhauer Alyosha Moeran hat bei seinen Skulpturen Kontraste im Blick

Eines seiner Themen sind Formen von Schüsseln, die sehr zerbrechlich sind / Neuerdings will er sich den Lithophonen widmen

Victor Reyes zeichnet in seinen Skulpturen nach, wie die Natur die Steine beim Weg vom Vulkan an die Küste verändert

Der Bildhauer von der Insel Teneriffa kreiert aus dem heimischen Basalt Objekte für den Tisch und für Innenräume

Fotograf Scott Smith hält die Veränderungen fest, die ein Stein erfahren hat, und verändert diese Bilder auch noch selber

Er bezeichnet seine Arbeit als „Homage an die Materialität und an die Vergänglichkeit des Lichts“

Number of items per page: